Firefox Proxysperre

Hallo Leute,

ich sitze gerade in der Schule und mich nervt mal wieder die Webfilter, die angewandt werden. In der hoffnung, ich könnte den Proxy ändern, begab ich mich in die Einstellungen und musste dort feststellen, dass ich anscheinend den Proxy nicht ändern kann. Ich dachte mir also, ich könnte Firefox ja nochmal runterladen und es dann auf meinem Account laufen lassen, da die Einstellungen (laut Internet) im Installationsverzeichnis gespeichert werden (mozilla.cfg), und wenn ich es ja manuell lokal laufen lasse, dann sollte das Verzeichnis ja das neue sein, nur war es anscheinend nicht so.
Habt ihr ne Idee warum ohne mozilla.cfg ich trotzdem nichts in den Einstellungen ändern kann?

Transparenter Proxy natürlich. Dagegen kann man nichts machen

Wie sieht es mit dem Einsatz von sowas aus:

edit: Ok, in dem Fall keine Chance.

Hab es geschafft, nur scheint der filter serverseitig vom Schulprovider aus zi gehen. Selbst wenn ich die seiten als ausnahme hinzufüge, kann ich sie nicht laden, da der Filter im Weg steht (viellwicht gwhoeren ja auch Proxy und Filter nicjt zusammwn, kwone Ahmung, hier bin ich aber mit meinem Latein am Ende -.-)

Sagte ich doch, da ist ein transparenter Proxy am Werk.

Hallo,

das Thema kannst du abhaken - den Proxy (und damit den Filter) kannst du nicht umgehen.

Evt. kannst du versuchen, über den Browser einen WebProxy zu öffnen. Allerdings solltest du dir da auch nicht zu viel Hoffnung machen - die dürften auch alle in der Filterliste enthalten sein.

Gruß
albatros

Möglichkeiten wären noch stunnel oder Tor über ne HTTPS Bridge… Aber sollten sie dir drauf kommen, kann das möglicherweise Konsequenzen haben.

Ja die Webproxies werden auch allw gefiltert. Ich hab mitlerweile ne Vermutung: und zwar glaube ich, dass die Anfragwn der Seiten die ich aufrufe, erstmal zum Server (ueber den Proxy) laufen, gecheckt werden, und falls in der Filterliste enthaltwn sind, wird ne Seite ‘zurueckgesendet’ mit dem Filternamen und der Begruendung. Ist sowas vorstellbar und auch realistisch?

Das ist ein transparenter Proxy, genau wie @TheDarkRose es schon 2x gesagt hat… Falls du es nicht verstanden hattest, hättest du auch einfach nachfragen können, was das ist.
Ggf. zeigt der Browser sogar an, welcher Proxy das ist. Steht dort irgend etwas von “squid”?

Ne xD verstanden habe ich es aber echr nicht sorry. Haette ich gewusst dass er sowas meint, haette ich nicht zweimal nachgefragt

Naja, es ist aber auch ein gutes Stichwort, nachdem man googeln kann.