Frust-Thread


#741

[quote=Greta]Warum packt man sich solche Beispiele nicht einfach in Text-Dateien[/quote]korrekt!

[OT][quote=Greta;125969]die ich für die Unit-Tests dann eh brauche?[/quote]Sorry, aber ich kann mir keinen Unittest vorstellen, der tatsächlich so einen großen String benötigt, solange er nicht die Klasse String selbst testen soll…
[/OT]
bye
TT


#742

Ich hatte heute Frust und Kopfschmerzen, deshalb musste ich eine 1/2 Stunde eher gehen.


#743

Wenn nach 180 Tagen keine Aktivität in Ihrem Konto verzeichnet wurde, werden alle E-Mails inklusive Anhänge automatisch gelöscht. Bei weiterer Nichtnutzung wird das gesamte Postfach nach 365 Tagen gelöscht. Dies erfolgt auch dann, wenn Sie z.B. eine Weiterleitung auf ein anderes Postfach eingerichtet haben.

Ganz großes Kino von Freenet. Eine Warnmail wäre cool gewesen. Und so. (Ich hatte eine Weiterleitungs eingerichtet)


#744

Sauladen Sparkasse: wollte Geld abheben weil ich morgen früh ins Ausland fliege und komme nicht an den Betrag, weil ich im falschen Bundesland bin. Die Tante vom Schalter meinte dann, mein Berater könnte das aber für die Terminal freischalten. Nachdem ich meine Meinung zu diesem tollen System hinterlassen hab, hab ich dann auch dort angerufen. Ergebnis: Geht nicht. Kann jetzt heute Abend nochmal ne extra Fahrt einlegen um an mein Geld zu kommen. Sie meinten noch: ich könnte ja das Konto neu eröffnen, damit ich Zukunft die Sachen von hier managen könnte. Meine Antwort: “Klingt gut, aber dann sicher nicht mehr bei der Sparkasse” wahr wohl nicht so ganz das was die hören wollte.


#745

Normalerweise ist E-Mail versteckt bei FB, nun hab ich irgendeine Einstellung übersehen, jetzt ist meine E-Mail-Adresse gefallen. :frowning:
(Oder ich hab sie vor einiger Zeit schon mal hier im Forum verschlüsselt gestellt, und ein blöder Scherz)
(oder “Wenn es Aliens gibt, weiß die NSA bescheid”)


#746

Ich versuche gerade den aktuellen JDeveloper (12.2.1.0) auf meinen Dienstrechner zu installieren.
Das Problem: Das Arbeitskonto ist auf diesem W7-Rechner kein Admin.

Aber halb so schlimm, denn ich habe ja das Passwort für den localadmin…

Leider gehört der Zielordner nach der Installation dann localadmin, so dass ich mit dem normalen User keinen Zugriff darauf habe. Nicht mal rein schauen darf ich! Aber wenigstes die Einträge im Startmenü sind da.

Also gut, dann lasse ich den localadmin meinem Domänen-User Vollzugriff geben.
Dann startet der JDev aber auch nicht, weil er auf Konfigurationsdateien im Home des localadmin zugreifen will, was ich als normaler User natürlich nicht darf.

Also gut, dann installiere ich das Teil halt als normaler User.
Geht aber nicht, weil der Installer dann nicht auf die Registry…

Ich fühle mich nach 1997 zurückversetzt…

Also ich glaube, ich brauche erstmal 'nen großen Kaffee.

bye
TT


#747

3 Tage vor Weihnachten, letzter Tag vor dem Urlaub. Sitze seit kurzem in einem neuen Kundenprojekt, gerade riesiges Refactoring. Außer mir nur noch einer aus der Infrastruktur da.
“Können wir heute noch mal in die Pre-Live deployen? Das war abgesprochen, aber die Kollegen die das können sind alle im Urlaub. Kannst du da was tun? Ihr seid doch stabil gerade, oder?”


#748

Mal schnell ne KI basteln, habe ich mir gedacht.
So schwer kann es nicht sein, habe ich mir gedacht.

Argh, wer wartet nicht gerne 20 Sekunden auf eine Ki die zwei Züge vorausdenkt?


#749

Lol, Geht doch noch. Manche Menschen brauchen dafür ein ganzes Leben. :smiley:


#750

Edit: Dieser Beitrag wurde als neues Thema in TabPane Ausrichtung kopiert

Manchmal habe ich die Befürchtung, dass die Oracle-Jungs (und Mädels) bei JavaFX nicht bis zu Ende gedacht haben.

Beispiel?

Es ist super einfach, die Tabs einer TabPane an die Seite zu legen:```public class JavaFxTabs extends Application {

@Override
public void start(Stage primaryStage) throws Exception {
TabPane tabPane = new TabPane();

tabPane.setSide(Side.LEFT);

String tabName = "";
for (int i = 1; i < 6; i++){
  tabName+="Tab";
  tabPane.getTabs().add(new Tab(tabName + i, new Text(
      tabName+" " + i + " content")));
}
primaryStage.setScene(new Scene(tabPane));
primaryStage.show();

}

public static void main(String[] args) {
launch(args);
}
}```Ich finde es echt toll, dass das so einfach geht.

Leider ist es dagegen “nicht ganz so einfach” die kompletten Tabs nun wieder “zurückzudrehen”, so das sie Schrift wieder waagerecht ist. Für die Beschriftung selbst ist das schon möglich, aber was nützt das, wenn man sie dann gar nicht mehr lesen kann?```public class JavaFxTabs extends Application {

@Override
public void start(Stage primaryStage) throws Exception {
TabPane tabPane = new TabPane();
tabPane.setTabClosingPolicy(TabClosingPolicy.UNAVAILABLE);
tabPane.setSide(Side.LEFT);
String tabName = “”;
for (int i = 1; i < 6; i++) {
tabName+=“Tab”;
Tab tab = new Tab("", new Text(
“tab " + i + " content”));
Label label = new Label(tabName+i);
label.setRotate(90);
tab.setGraphic(label);
tabPane.getTabs().add(tab);
}
primaryStage.setScene(new Scene(tabPane));
primaryStage.show();
}

public static void main(String[] args) {
launch(args);
}
}```Wenn man jetzt etwas mit label.setMin/MaxWidth/Height() undtabPane.setTabMin/MaxWidth/Heigth() rumspielt bringt das leider keine einschneidende Verbesserung.

Aber am Ende will
man
[spoiler]ich schließe hier mal unzulässiger Weise von mir auf andere…[/spoiler]
das ja in erster Linie deshalb machen weil man mehr Tabs (auf Kosten des Inhalts) darstellen will.

Warum habe die denn die Methode tabPane.setTabRotation() nicht dabei?:sick:

**[edit]**In Swing war das noch implizites Verhalten:```public class TabLocation {
public static void main(String args[]) {
JFrame frame = new JFrame(“Tabbed Pane Sample”);
frame.setDefaultCloseOperation(JFrame.EXIT_ON_CLOSE);
JTabbedPane tabbedPane = new JTabbedPane();

tabbedPane.setTabPlacement(JTabbedPane.LEFT);

String tabName = "";
for (int i = 0 ; i < 6; i++) {
  tabName+="Tab";
  tabbedPane.addTab(tabName+i,new JLabel( "Content of Tab "+i));
}
frame.add(tabbedPane, BorderLayout.CENTER);
frame.setSize(400, 150);
frame.setVisible(true);

}
}```

bye
TT


#751

@Timothy_Truckle Hab’s zwar nicht ausprobiert, aber … warum steht das hier, und nicht in einem eigenen Thread? (Soll ich das ggf. in einen eigenen Thread verschieben?)


#752

[quote=Marco13]warum steht das hier, und nicht in einem eigenen Thread?[/quote]Weil es mich frustet und ich nicht erwarte, dass mir jemand eine Lösung zeigen kann.

Falls doch kannst Du das dann ja in’s JavaFX-Forum verschieben. Bis dahin ist das hier wohl ganz gut aufgehoben.

bye
TT


#753

Nur weil ICH nicht auswendig eine Lösung weiß, heißt das nicht, dass sie niemand anderes weiß. Aber vielleicht probier’ ich bei Gelegenheit zumindest mal aus, was da eigentlich gemeint ist.


#754

argh

ich bin zu doof VLC unter Raspbian h.264 bei zubringen - omxplayer kann das h.264 (der kann aber kein Fullscreen)


#755

[quote=Marco13]Nur weil ICH nicht auswendig eine Lösung weiß, heißt das nicht, dass sie niemand anderes weiß.[/quote]Das war auch so gemeint: Mach einen eigenen Thread drasus, wen irgendjemand eine Lösung postet…

Sorry, falls ich Dich damit irgendwie auf dem falschen Fuß erwischt habe…

bye
TT


#756

Welche Probleme macht denn der omxplayer genau?

Ränder kann man mit -b oder --blank auf Schwarz stellen, so dass der Hintergrund nicht durchschimmert.

Wenn das ganze so einfach wäre dem VLC das beizubringen, dann hätte man wohl auf den omxplayer verzichtet, dessen Hauptaufgabe ja ist das Decoding von den verschiedenen Codec per GPU zu ermöglichen.

Ansonsten kann man noch ein wenig Feintuning mit dem omxplayer betreiben um diesem fullscreen beizubringen. RTFM insbesondere zu win und crop.


#757

@Timothy_Truckle : Wir koennten ein speziellen JavaFX Frust Thread aufmachen, ich hab noch hunderte solcher Dinge, die ich einfach nicht verstehen kann. Z.B.: Wieso ist die getChildren() Methode der Klasse Parent protected? Das is so vollstaendig absurd, geht gar nich. Von krassen Bugs, die einfach auf Java 9 verschoben werden, fang ich erst gar nicht an.

Ich denke, nach einem Jahr JavaFX, das ist komplett broken.


#758

Es Taut einfach nicht schnell genug: :grr:


#759

Fuuuuuuuuuuuuu, den CTO 430€ für Hin- und Rückflug kommuniziert (Freitags geschaut), im Nachinein nochmal gesucht, gibt’s nimma. nur mehr über 800€ :grr:


#760

[QUOTE=mogel]argh

ich bin zu doof VLC unter Raspbian h.264 bei zubringen - omxplayer kann das h.264 (der kann aber kein Fullscreen)[/QUOTE]

Hast du es jetzt eigentlich hinbekommen?

Ich habe mir mal Ubuntu Mate für den Raspi geholt da Raspbian nach update einfach nicht mehr booten will.

Jedenfalls habe ich auf der Seite noch die Info gefunden

Hardware accelerated video with VLC and ffmpeg
Ubuntu MATE 16.04 added OpemMAX IL hardware accelerated video playback to VLC and MMAL hardware accelerated video playback to ffmpeg.

To enable hardware accelerated video playback in VLC go to Tools -> Preferences -> Video and select OpenMax IL.
To use hardware accelerated video playback with ffplay you must specify the h264_mmal codec

ffplay -vcodec h264_mmal video.mp4

Hardware accelerated playback on the Raspberry Pi works by overlaying the video directly to the screen. Therefore there are no onscreen controls for playback control. You’ll need to use the VLC and ffmpeg keyboard shortcuts.

Ausprobiert und funktioniert. Allerdings nicht Raspbian, ist mir bekannt.

Was ich damit aber eigentlich sagen möchte ist, wenn es VLC, Raspbian und HW x264 sein soll, dann könnte man schauen wie das bei ubuntu gelöst ist und evtl. portieren, falls noch nicht geschehen.