Generics gehen bei "Fix formatting post-migration: Javas, rmCRs" kaputt


#61

ja ich hab mal nachgesehen das original importscript muss den Blödsinn angestellt haben. Also im Forum sind schon die Zeilenumbrüche ersetzt angekommen.


#62

ich habe gerade mal die <> ersetzt sowie äüö die Posts werden gerade neu erstellt
Solltet ihr Posts haben wo ÄÖÜ drin ist gebt sie mir bitte mal weil dann kann ich die Umlaute auch dort ganz machen.

wegen den \r\n bzw \n muss ich womöglich eh alle Posts neu importieren daher hab ich das mit <> mal angestoßen


#63

weil ich das gerade lese, im alten Forum gibt es nur einen Post Code der HTML Code wurde immer on the fly gemacht (oder stand schon in der DB)


#64

ist schon bekannt, schwer vorzustellen dass nicht, dass außerhalb von Code-Blocks in normalen Text alles zwischen <> schlicht verschluckt wird, vielleicht weil als komischer Formatierungs-Tag angenommen?

das hier:
List list = new ArrayList();
sollte eigentlich eine generisch auf String eingeschränkte Liste sein, bei Edit oder Zitat vielleicht nachzuprüfen,
wird so aber zu einer schnöden raw List angezeigt…

für ein Programmierforum ein ziemlich kapitaler Fehler, der meiste Code kann zwar in Code-Blocks,
aber auch in beschreibenden Text kann man mal von ‘nimm die List{String} und …’ schreiben


#65

Das ist “normal”, das ist ja HTML und das kann nicht pauschal so angezeigt werden. Es könnte ja sein, dass es ein Tag sein soll. Für Inline-Code verwendet man dann einfach backticks, also

`List<String>`

dann klappt’s auch mit der List<String>.

(Wobei ich gerade beim Schreiben gemerkt habe, dass es schwierig ist, einen einzelnen backtick in inline-Code unterzubringen, aber … irgendwo beißt sich die Katze in den Schwanz…)


#66

Wie fügt man diesen Link: http://www.wolframalpha.com/input/?i=sqrt(1234+%2F+(422+*+251)) (aus dem Firefox kopiert) korrekt hier im Forum ein (s. d. anklickbar)?


#67

Test

Die Klammern müssen escaped werden

[Test](http://www.wolframalpha.com/input/?i=sqrt\(1234+%2F+\(422+*+251\)\))

Siehe auch


#68

Na gut, vor einiger Zeit war das noch nicht so, dass, wenn man eine URL aus dem Firefox kopiert hatte, die ( )-Klammern nicht encodiert wurden! Normalerweise sollte durch %28%29 ersetzt werden… Wieso?


#69

Test https://en.wikipedia.org/wiki/Syntax_(programming_languages)

Einzelne Klammern kriegt er wohl noch hin, aber das, was bei WolframAlpha übergeben werden kann, kann schon hart an der Grenze dessen sein, was er noch vernünftig parsen kann…


#70

Test: http://www.wolframalpha.com/input/?i=solve+a*(x2-x1)%2Bx1+%3D+b*(x4-x3)%2Bx3+,+a*(y2-y1)%2By1+%3D+b*(y4-y3)%2By3+for+a

Das kann das Forum noch parsen, ansonsten (bei zwei oder mehr aufeinander folgende Klammern):
http://www.wolframalpha.com/input/?i=solve+a%2A%28y2-y1%29%2By1+%3D+%28%28a%2A%28x2-x1%29%2Bx1-x3%29%2F%28x4-x3%29%29%2A%28y4-y3%29%2By3+for+a

dann z. B. dieses Tool für alles nach ?i= benutzen: https://de.urlencode-urldecode.com/


Mir ist bewusst, dass Gefahren für den Firefox, den Benutzer, das Forum und WolframAlpha damit verbunden sind(!), allerdings frage ich mich, warum man das bei dem Firefox geändert hatte, und diesen Weg gegangen ist. :thinking:


#71

für Zerstörung von List< String>, Leerzeichen hilft übrigens auch, gibt es schon ziemlich wenig Grund, hab noch kein Posting gesehen bei dem jemand ein Tag mit eckigen Klammer manuell eintippt,
nur z.B. ** für fett-Druck,

das hatte ich mir zuletzt als Antwort noch gespart, aber jetzt fällt mir dann auch als Konsequenz auf, dass man nichtmal mehr einfache mathematische Rechnungen posten kann? a*b*c wird zu abc mit den Sternen als Kursiv-Anweisung…

wer kommt auf solch einen Schrott als Standardeditor?

in dem man auch nicht eigene Anzahl Punkte posten kann, sondern

.
..
...
....

zu
.



wird, auch mitten im Text: …?

wo simple Angaben wie

1
2
3
> 4

zu

1
2
3

4

umgewandelt werden?

tolle neue Welt…
vielleicht sollte man das ganze Posting standardmäßig in Code-Block setzen, den wenigen normalen Text gesondert markieren :wink:


#72

Das ganze nennt sich “Markdown”. … … … … … … …

Ich finde ja,

`List<String>` 

schreibt sich leichter als

[inline]List<String>[/inline]

und

*kursiv*

schreibt sich leichter als

[i]kursiv[/i]

Aber ob jemand kursiv, kursiv oder kursiv schreibt, sieht man ja nicht.

Aber ob jemand [i]kursiv[/i], <i>kursiv</i> oder *kursiv* schreibt, sieht man ja nicht.

Dass sowas wie

1.
1.
1.

zu

wird, finde ich dann auch etwas albern, aber … man kann es nicht allen Recht machen. Jede Form von Formatierung(ssprache) bewirkt, dass die Zeichen, die Teil der Sprache sind, gesonders behandelt werden müssen. Das kann (rückblickend auf den Ursprung dieses Threads) dann eben bewirken, dass jemand, der unüberlegt Generics<BR> einfügt auf einmal einen Zeilenumbruch bekommt, oder ein Teil von array[u] = value; unterstrichen wird.


#73

zwischen seltenen Beispielen genau mit halbwegs bekannten Sondercodes und Verhindern SÄMTLICHER Generics-Angaben, also ca. Faktor 1 Mio. größeres Problem, liegt ein kleiner Unterschied

dass jede Formatierungssprache ihre Probleme hat, heißt ja nicht, dass man dann sorglos vorgehen und Probleme damit ignorieren kann,

eine bessere Folge wäre, defensiv maximal das aller nötigste zuzulassen, keine komischen <>-Tags standardmäßig,
überhaupt kaum mehr als `` für Code, wer möchte,
und vielleicht noch kursiv + fett, aber dann nicht mit Zeichen aus dem mathematischen Standardsatz */+ -=^ …
(aha, +- direkt hintereinander kann man auch schon nicht ganz frei schreiben: ±)

es sind nicht ewig mehr Zeichen da, aber zumindest noch °abc° :wink:
defensiv wäre auch, hier nur umzuwandeln wenn drumherum Leerzeichen, muss nicht mitten im Wort sein:
a*b*c = abc


Smileys noch ein Thema für sich, hier immerhin etwas mehr Kontext-Intellgenz, auch im Vergleich zu früher im alten Forum grob in Erinnerung, mit Text davor nicht umwandelt:
test;)


#74

Ich finde jedenfalls, dass die Formatierung mit Markdown, das backticking statt [inline] und nicht zuletzt die Echtzeit-Vorschau Fortschritte sind. Perfekt ist es sicher nicht. Mehr Konfigurierbarkeit wäre vielleicht auch gut. Aber es gibt ja immernoch https://github.com/discourse/discourse/pulls :wink:


#75

da soll eigentlich noch das Zeichen \ zwischen den Anführungzeichen stehen, beim Zitieren verschwindet es komplett,
angezeigt im Original sowieso nicht, ich tippe es auch noch mal ein: “”

wann endlich wird diese unmögliche Skriptsprache deaktiviert die alles mögliche kaputt macht?
wofür braucht man es dass \ nicht angezeigt wird sondern irgendwelche komischen Dinge macht?

wenn jemand unbedingt seltsame Sonderdinge möchte, kann man das nicht einfach innerhalb eines Sondertags machen (oder User-Einstellung) und normal eingetippten Text für die Mehrheit, die einfach nur den eingetippten Text möchte, mit <, mit \ usw., ganz simpel anzeigen!?

Fortschritt der Welt, der dann doch Rückschritt ist…
wann wurde ASCII erfunden? Sternstunde, heute weit darunter liegend…


#76

Der \ ist für das Maskieren von Steuerungszeichen und benötige ich auch ab und zu.

So kann man zB einen Hinweis auf Inline-Code (der mMn. nicht gut hervorgeboben wird, wie zB eine Nennung @SlaterB ) mit `Inline-Code` angeben.