Java kostenpflichtig vs OpenJDK


#1

Hallo zusammen,

wie ist das wenn Java kostenpflichtig wird? Wir haben einige Server auf denen Oracles Java läuft. Darauf enie Weboberfläche die viele Kunden nutzen. Muss man pro Installation bezahlen oder reicht auch OpenJDK? Hat da jemand nähere Infos? Die News die ich dazu lese sind alle teils sehr schwammig
Edit: grad was gutes gefunden https://www.aspera.com/de/blog/oracle-erhebt-ab-2019-gebuehren-fuer-java/


#2

Die Gebühren beziehen sich auf die Anzahl eingesetzter Prozessoren.

https://www.oracle.com/technetwork/java/javase/overview/faqs-jsp-136696.html

Du kannst auf das OpenJDK umschwenken, wenn du nicht dem Release-Zyklus von Oracle folgen willst. Dann bleibt alles kostenlos.


#3

Kann dem nur zustimmen. Einfach das OpenJDK nehmen. Es gibt einige Anbieter dafür. :slight_smile:


#4

OpenJDK hat the GNU 2 Lizenz mit der “linking exception”