Laschet, Söder oder jemand ganz anderes - wer wird das Rennen um die Kanzlerschaft machen?

Merkel wird nicht noch einmal antreten wollen, so viel steht fest. Egal, wie die Wahl im Herbst letztendlich ausgehen wird, eine Mehrheit sehe ich nur bei der CDU, da mit der SPD nicht mehr wirklich zu rechnen ist, und die Grünen alles verbieten wollen (außerdem gibt es viele Wähler, die noch gar nicht wissen, dass es auch andere Parteien gibt… aber lassen wir das). Laschet gebührt als Vorsitzender das „erste Zugriffsrecht“ auf das Kanzleramt, aber auch Söder könnte Ambitionen hegen. Deswegen frage ich euch: Wer wird der nächste Kanzler*in? Ich würde auf Laschet tippen, aber auch keine Wette eingehen.

Freue mich über einen (gesitteten) Schlagabtausch. :wink:

Achso, hier noch schnell die Prognose für die BT-Wahl:
CDU/CSU 30-40%, alle anderen Partien jeweils 10%, Wahlbeteiligung 50%.

Gesittet…

Die Machtspielchen gehen los… Wer kann sich durchsetzen, Laschet oder Söder, Habeck oder Baerbock? Wird es Schwarz-Grün oder doch doch eine Ampel? Man weiß es nicht, nur, dass es die CxU auch diesmal wieder schaffen wird. Jetzt sei nicht die Zeit für Koalitionsüberlegungen, sagen sie uns. Aber wann dann? Nach der Wahl? Corona, Impfen, Testen, Nachhaltigkeit, Klimaschutz, E-Autos, EU, Genderfizierung und Abschaffung der Bürgerrechte rücken in den Mittelpunkt, das wird das sein, was wir brauchen. Die Bekämpfung von Armut, das Schließen der Gehaltsschere (Manager (sprich, BWLer und IT-ferne Personen) verdienen das 97-fache ihrer Mitarbeiter), die Entlastung der Mittelschicht - sind aber womöglich kein Thema.

Was Rezo anfangs nicht gelang, schafft zuweilen Söder:

https://www.youtube.com/watch?v=4Y1lZQsyuSQ

Naja, Soeder hat ja klar gesagt, dass wenn man sich fuer ihn entscheidet als Kanzlekandidaten, wird er das Ergebnis akzeptieren :clown_face:

Ja, das hat er gesagt, aber jetzt zerlegt er die eigenen Leute. :blush:

Ich mag Laschet!

Ich bin für diesen einen da… Angelo Merte

2 Likes