Tagebuch: Geburtstage app (Android) (von Cyborg)


#24

Referenzen in Feldern der Klasse, hört sich gut an. Danke dafür.
Es ging mir nur um die ‘ui practices’, aber:
Es gibt manchmal keine passenden Übersetzungen dafür, soll ich das etwa ‘trues and falses’, und ‘vocabulary’ oder ‘setOfWords’ nennen?
Es stimmt, ‘gruppen’ aus der anderen Klasse sollte als ‘private’ deklariert werden.


#25

Nach etwas Nachdenken bin ich glaub ich dahinter gestiegen, was du in den Variablen ablegst.
richtig/falsch = Anzahl der richtig und falschen Antworten? Nun ja, wie wäre es dann mit “correctAnswers” und “wrongAnswers”?

Bei vocabulary würde ich mal auf “gruppen” tippen. Wäre imho eine passende Bezeichnung ja.


#26

Tomate, abgesehen von den schrecklichen Variablennamen (und dem Denglisch) und den weggelassenen Modifiern, meinst du das doch so oder?:


#27

Sind das Feldvariablen? Hast du das mal ausprobiert, denn ich würde vermuten, dass dir das so um die Ohren fliegen wird. Afair gehört der Code in die onCreate-Methode. Vorher dürften die Felder noch gar nicht bereit stehen.

Mir ist noch was gerade eingefallen wie das ganze noch funktioniert mit weniger Code:

http://androidannotations.org/

Falls du das nicht verwenden willst, liefern die dir zumindest direkt auf der ersten Seite ein Beispiel, wann man die UI-Elemente ausliest.


#28

Ich hab das noch nicht ausprobiert, weil ich das maximal umständlich compiliere, kopiere, deinstalliere und installiere.^^ Meine Cpu mag das Android Studio nicht…

Ja, aber… nach dem Activity Lifecycle müsste es “das” schon geben, aber Danke für den Hinweis.

Ich schau’ mir das framework mal an.