Tagebuch: Yeb - ein kleines Puzzlegame


#21

Danke! Ich schaue es mir heute Abend an.


#22

Ich wollte im libGDX-Forum nachfragen, aber die Anmeldung hat nicht geklappt. Mal sehen, ob jemand auf meine Mail reagiert.


#23

@AmunRa : Habe endlich Zugang zum libGDX-Forum bekommen, und den head dump gepostet. Antwort war:

“Looks like an incompatible shader with their hardware. What GPU do they have?”

Könnte also sein, dass du dir eine neue GraKa für mein grandioses Spiel kaufen musst :thinking:


#24

Es kam der Hinweis, dass es eventuell an fehlendem dispose()-Aufruf liegen könnte.

Neue Version mit hässlicher Musik, Geräuschen, Hindernissen und 6 Leveln. Außerdem als startbare JAR (also auch Linux oder MacOS, hab ich aber nicht getestet):

Na ja, immer noch deutlich ausbaufähig…


#25

Also ich konnte den Fehler von oben bis jetzt nicht nachstellen. Scheint also behoben zu sein.

Lg


#26

Ich hab irgendwann angefangen wie blöd auf einen Punkt immer und immer wieder drauf zu klicken. Und irgendwie erinnert mich das an “Kirchenmusik”. Deshalb die Frage: Du verrichtest damit keine unterschwellige Missionararbeit :thinking:?

Kleine Verbesserungsidee: Es wäre hilfreich zu sehen, welche Punkte man anklicken kann, wenn man etwas verbinden möchte.

Ich hab ja jetzt einen Punkt ausgewählt - viele Verbindungen gehen aber nicht. Am Anfang dachte ich, dass vllt der Klick daneben ging - dann viel mir ein, dass du Spinnennetze ja unterbunden hast.


#27

Hab ne Lösung gefunden, die besser ist als deine Vorgabe (Unglaubliche 0.16!):

Ich schicks dir davon ausgehend, dass dein Wert vermutlich gerundet ist ^^.


#28

Gut hingehört. Ich habe einfach eine Fünfton-Skala verwendet, die mir gefallen hat. Das ganze Sounddesign ist ziemlich provisorisch: Die Menü-Musik und das “Tada” werden sicher ausgetauscht, und die Level-Sounds muss ich noch verbessern. Nebenbei bemerkt: Die reduzierte Optik finde ich schon ganz gut (das blau-lila-grün gefällt mir überraschenderweise), aber sie erscheint mir noch zu “tot”, ich muss mal sehen, ob ich Menü und Levelscreen noch irgendwie “beleben” kann, ohne den Spieler zu nerven.

Wahrscheinlich werde ich mich erst mal auf ein “mööp” beschränken, wenn man auf eine nicht erlaubte Verbindung klickt. Für jeden Punkt zu berechnen, ob er geeignet ist, wäre zwar programmtechnisch einfach, aber von der Performance her nicht so clever.

Ja, die Werte sind aufgerundet, auch weil es immer etwas dauert, bis sich das Netz wirklich optimal zurechtzuppelt.

Aber ich bin schon einige Male selbst reingefallen und habe bessere Lösungen übersehen.

Danke an alle Tester!


#29

War das ein Ja zur Missionierung xD?

Jap, weniger ist manchmal mehr. Was ich mir gut vorstellen könnte, wäre ein unscharfes Landschaftsmotiv. Oder du überlegst wir was, was zum Spiel passen würde. Z.B. Seile über Gräben spannen. Dann hättest einfach an den Punkt-Stellen kleine Hügel.

Hilft aber halt nur wenn man mit Sound spielt. Irgendetwas visuelles wäre schon gut (und wenns nur ein rot aufblinken ist).
Wenn das für alle performencekritisch werden könnte - wie schauts aus bei einem Hover-effekt? Also bevor man klickt.


#30

Wollte es gerade ausprobieren, aber ich wurde mit 'ner Exception beworfen:

[mypants@onfire VirusVault]$ java -jar yeb.jar
Exception in thread "LWJGL Application" java.lang.ExceptionInInitializerError
    at com.badlogic.gdx.backends.lwjgl.LwjglGraphics.setVSync(LwjglGraphics.java:591)
    at com.badlogic.gdx.backends.lwjgl.LwjglApplication$1.run(LwjglApplication.java:124)
Caused by: java.lang.ArrayIndexOutOfBoundsException: 0
    at org.lwjgl.opengl.LinuxDisplay.getAvailableDisplayModes(LinuxDisplay.java:954)
    at org.lwjgl.opengl.LinuxDisplay.init(LinuxDisplay.java:738)
    at org.lwjgl.opengl.Display.<clinit>(Display.java:138)
    ... 2 more
AL lib: (EE) alc_cleanup: 1 device not closed

Bin damit unterwegs:
Distro: ARCH LINUX X86_64
Kernel: 4.14.36-1-MANJARO
OpenJDK: 1.8.0_162

Kann der mein Display nicht detecten? Kenne mich leider mit lwjgl/libgdx nicht aus.


#31

Klar, für die Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters.

Da muss ich nochmal genau überlegen. Vielleicht sollte ich die Datenstruktur für den abstrakten Graphen von den Koordinaten der Knoten trennen - das würde viele Neuberechnungen überflüssig machen.

Sieht ganz so aus. Habe leider kein Linux zur Hand (auf dem MacBook lief es), ich kann höchstens mal im Netz oder libGDX-Forum stöbern.


#32

Oh, danke. Hab’s schon. Man muss wohl xorg-xrandr installieren. Die ist default nicht bei ARCH installiert.


#33

Mal wieder eine neue Version: https://nofile.io/f/A734kry6mwF/yeb.jar

Hilfetext fehlt noch, Sounds sind verbeserungswürdig und ich hätte gern ein paar Level mehr. Sonst bin ich ganz zufrieden.


#34

Anfangs hatten mich die Schatten etwas verwirrt - aber kommen ganz gut wenn man weiß, dass es Schatten sind. Denk aber dass die “Verwirrung” eher daher kommt, dass ichs ohne Schatten gewohnt war.

Die Idee mit deinem Hintergrund gefällt mir sehr gut. Schlicht aber nicht langweilig + es bleibt schön dezent.


#35

Ich hatte mal eine Idee, und die hat ausnahmsweise funktioniert: Ich habe mir mit Noisli mein Wunsch-Hintergrundsound zusammengestellt (Regen war ja bei den Hintergrund-Tropfen naheliegend), dann mit der Chrome Audio Capture-Erweiterung aufgenommen, und mit Audacity loop-tauglich (oder “loopenrein”?) gemacht. Hat mir so gut gefallen, dass ich es nicht nur im Menü, sondern auch im Level laufen lasse.

Den nervigen Tada-Sound habe ich auch gegen etwas ambienteres (?) ausgetauscht.

Damit hat sich mein Sounddesign von “schrecklich” auf “geht so” verbessert.

Todo-Liste:

  • Kanten mit der rechten Maustaste “kappen” können
  • Hilfe- und About-Anzeige
  • Mehr Level
  • “serverless” GWT für die HTML-Version (falls das geht)

#36

Okay, mal wieder eine neue Version:

Mit der rechten Maustaste kann man jetzt Kanten löschen (auf die lila Knoten klicken). War gar nicht mal so trivial. Aber damit ist mein Spiel nun offiziell “cutting edge”

Schlechte Graphentheorie-Puns beiseite: Es wäre schön, wenn jemand beim Spielen auch mal Kanten löschen (auch mit History) und so testen könnte.


#37

Ich habe das Spiel auch auf Pewn veröffentlicht: