Was spielt ihr grade?


#441

[QUOTE=Landei;110136]Skyrim ist wirklich nett (auch das Falskaar-Mod) und ich will es bestimmt nicht dissen (habe es ja selber viel gespielt), aber Dark Souls 2 ist einfach eine Klasse für sich.[/QUOTE]

Muss man da erst 1 spielen?
Sieht wirklich gut aus. Aber bevor ich bei Steam 39,- ausgebe halt noch mal ne Nachfrage.
Wirklich gut? Ich stehe auf sowas.


#442

Also ich liebe Skyrim und kann es daher empfehlen.
Dark Souls oder der zweite Teil nie gespielt würde ich aber doch gerne mal


#443

Ich meine Dark Souls. Skyrim habe ich schon geschätzte 10 mal gezockt.


#444

[QUOTE=Jango;110183]Muss man da erst 1 spielen?[/QUOTE]

Ganz ehrlich und nur meine persönliche Meinung: Nein.

DS1 mag ein “Klassiker” sein, wurde aber ursprünglich für Konsole entwickelt und erst als das ein Erfolg wurde mit heißer Nadel auf PC portiert. Als Konsequenz ist die Steuerung miserabel, die Bedienung umständlich, die Auflösung war zu gering u.s.w. Es gibt ein Community-Patch, das einige dieser Schwächen behebt, es bleibt aber die alte Grafik(*) und der teilweise wirklich unfaire Schwierigkeitsgrad. Bitte nicht falsch verstehen, DS1 macht Spaß, aber wer einmal DS2 gezockt hat, will nicht wirklich zurück.

DS1 wird dir auch bei der Bedienung nicht helfen, weil sich dort vieles geändert hat: Kämpfen, Springen, Leitern klettern (ich will nicht wissen, wieviel Leben es gekostet hat, dass die Tastenkombination für “Leiter runterrutschen” nun zu “von Leiter abspringen” wurde). DS2 ist “bequemer”, ohne leicht zu sein: Man kann von Anfang an zwischen den Lagerfeuern (Spawn-Points) teleportieren, man braucht nicht zehn verschiedene “Gluten”, um Waffen mit Spezialfähigkeiten zu versehen, sondern eine, es gibt einen Ring gegen Seelenverlust, der sich im Falle eines Falles recht bilig reparieren lässt u.s.w.

Wenn dir DS2 zu leicht ist (soll es geben), gibt es das wirklich gelungene DLC-Pack (einige sagen, es wäre besser als das Spiel selbst) mit knackiger Schwierigkeit (ich beiße mir gerade die Zähne dran aus, obwohl ich schonmal durch war, weil mein aktueller Character als Hexerin da irgendwie schlechte Karten hat, obwohl sie im richtigen Spiel overpowered ist).

Von der Story her spielt DS2 eine Ewigkeit nach DS1, man erinnnert sich nicht mal mehr an den Namen “Lordran”. Es gibt zwar jede Menge Referenzen an die glorreiche Vergangenheit, aber die Story hat mit dem Original nicht viel zu tun. Aber nur um zu verstehen, was die “Praise the Sun!”-Nachrichten bedeuten, lohnt sich DS1 nun wirklich nicht.

DS1 also nur, wenn du eine wirklich hohe Frustschwelle hast, oder aus “historischem” Interesse. Was ich mir wirklich gewünscht hätte ist, etwas wie Waffen oder Ausrüstungen aus DS1 nach DS2 “mitnehmen” zu können (wie das bei einigen anderen Spielen geht), das wäre noch eine schöne Motivation.

(*) Die Grafik in DS1 ist ein zweischneidiges Schwert. Manche Sachen sind wirklich häßlich und altbacken, es gibt aber auch echte Perlen wie Anor Londo, oder auch einige Gebiete im Artorius-DLC. DS2 hat auch seine optisch langweiligeren Stellen, aber Gebiete wie Dragon Aerie oder der Schrein von Amana sind zum Niederknien schön, und auch die DLCs haben einige herrliche Aussichten, und die Personen sind durchgehend besser anzuschauen, und teilweise super-cool animiert (z.B. die Twinblades).


#445

Der war gut. Als nächstes hätte ich nach cheats gefragt… :slight_smile:
Nee, mal kaufen.


#446

[QUOTE=Jango;110246]Der war gut. Als nächstes hätte ich nach cheats gefragt… :slight_smile:
Nee, mal kaufen.[/QUOTE]

Cheats braucht man wirklich nicht:

  • Man kann die Bosse immer mit Helfer (andere Spieler oder manchmal NPCs) erledigen
  • DS2 erklärt nicht viel, deshalb unbedingt mal auf Youtube oder in eins der Wikis schauen
  • Manchmal ist ein Weg bewusst schwierig, weil er erst “für später” gedacht ist. Was anderes machen, aufleveln, nochmal versuchen
  • Umgebung nutzen (z.B. Ballistas, Pulverfässer), Spielmechaniken kennen (Lock-On, Parry, Backstab), Items und Zauberei kreativ verwenden

#447

Also ich hab mir am WE mal einen twitch-Stream zu Dark Souls 2 angeschaut. Der Streamer hatte wohl gerade erst angefangen. Der hing noch im Tutorial und kam nicht wirklich weiter. Im Chat gab es zwar den einen oder anderen Hinweis, aber viel gebracht hat es auch nicht. hab dann nach ner halben Stunde den Stream wieder abgestellt. So ein hohes Frustlevel hab ich nicht, werde Dark Souls 2 also nicht spielen.


#448

Mal sehen.
Hab wieder mit Skyrim angefangen, aber irgendwas ist da komisch: Einhand linke Hand, Magie rechte Hand. Beim aufrufen isses genau anders rum, obwohl es bei den Faforiten richtig ist - komisch. War noch nie so.


#449

[QUOTE=Greta;110292]Also ich hab mir am WE mal einen twitch-Stream zu Dark Souls 2 angeschaut. Der Streamer hatte wohl gerade erst angefangen. Der hing noch im Tutorial und kam nicht wirklich weiter. Im Chat gab es zwar den einen oder anderen Hinweis, aber viel gebracht hat es auch nicht. hab dann nach ner halben Stunde den Stream wieder abgestellt. So ein hohes Frustlevel hab ich nicht, werde Dark Souls 2 also nicht spielen.[/QUOTE]

Ich habe auf Youtube gern die Sachen von EpicNameBro (der jetzt leider auf toten Mann macht) oder Zombey geschaut. Auch bei Speedruns kann man sich einiges abschauen.


#450

[QUOTE=Jango;110296]Einhand linke Hand, Magie rechte Hand. Beim aufrufen isses genau anders rum, obwohl es bei den Faforiten richtig ist - komisch. War noch nie so.[/QUOTE]Äh… doch, zumindest solange ich Skyrim (und Oblivion) gezockt habe. Ein Einhandschwert landet immer in der rechten Hand, erst ein zweites in der linken. Fand ich als Linkshänder immer ziemlich irritierend. Weis zwar nicht ob das klappt, aber versuch mal, erst in die rechte Hand mit Magie zu wählen und dann ein Einhandschwert in die linke zu nehmen.


#451

Ich spiele zur Zeit Deus Ex Human Revolution. Am Anfang hat mich die Steuerung so abgeschreckt, dass ich monatelang das Spiel verweigert habe. Aber die Story lohnt sich dann doch, die Steuerung zu meistern.
Meine Lieblingswaffen: Elektropistole und Betäubungsgewehr. :smiley:


#452

[QUOTE=Conny;113583]Elektropistole[/QUOTE]Wenn die auch noch “zirpende Grille” heisst, lach ich mich wech. :smiley:


#453

Hab mir Cities:Skylines geholt und schaut echt so aus, als ob sie SimCity in gescheit gemacht haben. Sie scheinen sich sehr an SimCity orientiert zu haben, aber nur an den brauchbaren Sachen. Dafür haben sie aber noch weitere nette eigene Ideen einfließen lassen. So kann man z.B. Bezirke einrichten und individuelle Regeln für vergeben (z.B. Rauchmelderpflicht, Rauchverbot, Haustierverbote, Stromsparmaßnahmen … oder für die Wirtschaft: Forstwirtschaftsgebiet, Agrarwirtschaft), was dann natürlich Auswirkungen hat. Was viele freuen dürfte: die Karte ist groß + man kann Gebiete dazu kaufen. Und vor allem: es ist wirklich eine Simulation, die Bewohner haben wirklich ihre eigene Wohnung und fahren nicht ins erste freie Haus.


#454

[QUOTE=Spacerat;113586]Wenn die auch noch “zirpende Grille” heisst, lach ich mich wech. :D[/QUOTE]
:smiley:
Nee, leider nicht. Heißt leider nur ganz schnöde “Elektroschockpistole”. Kannste nervige Leute ausschalten ohne sie zu killen. K.O. schlagen find ich auch super. ^^ (“Scheiß Pazifisten!”)

*** Edit ***

[QUOTE=Tomate_Salat;113606]Hab mir Cities:Skylines geholt und schaut echt so aus, als ob sie SimCity in gescheit gemacht haben. Sie scheinen sich sehr an SimCity orientiert zu haben, aber nur an den brauchbaren Sachen. Dafür haben sie aber noch weitere nette eigene Ideen einfließen lassen. So kann man z.B. Bezirke einrichten und individuelle Regeln für vergeben (z.B. Rauchmelderpflicht, Rauchverbot, Haustierverbote, Stromsparmaßnahmen … oder für die Wirtschaft: Forstwirtschaftsgebiet, Agrarwirtschaft), was dann natürlich Auswirkungen hat. Was viele freuen dürfte: die Karte ist groß + man kann Gebiete dazu kaufen. Und vor allem: es ist wirklich eine Simulation, die Bewohner haben wirklich ihre eigene Wohnung und fahren nicht ins erste freie Haus.[/QUOTE]
Ja, da muss ich auch sagen, dass es ein ordentliches Spiel zu sein scheint. Hab’s leider bisher nur bei Gronkh als Let’s Play gesehen. Der Preis ist nicht ohne, aber ich denke, dass es das Spiel durchaus wert ist.


#455

Nah, du musst bedenken: das Originalspiel ist ohne die nervigen Singeinlagen von Gronkh schauder und da finde ich 27€ sind für das Spiel echt in Ordnung. Vor allem wenn ich bedenke, was ich für SimCity rausgeschmissen habe (wobei ichs lange versuchte zu spielen und mir das Konzept der kleinen Städte die sich dann halt aufgrund der begrenzten Größe für das Großprojekt spezialisieren mussten gefallen hatte. Aber die fehlende Simulation hat es halt einfach unmöglich gemacht).


#456

27,99 bei Steam. Finde ich jetzt auch nicht soooo teuer.


#457

Okay, dann drück ich es anders aus: Bei einem begrenzten Computerspiele-Budget ist es dann einfach nicht stemmbar. Aber so vom Gucken her würde ich sagen, dass es das Spiel durchaus wert ist, dieses Geld dafür auszugeben, wenn man das Geld dafür auch hat. :wink:


#458

auf g2a kostet es nur 20€ :wink:
und der russische key iwas mit 10 € ^^


#459

Damit wäre ich jetzt sehr vorsichtig: Valve: Offenbar weitere Regionsbeschränkungen auf Steam - Golem.de


#460

[MENTION=2313]Machareder[/MENTION]
Ist sowas legal? Mal davon ab, dass es mir sinnfrei erscheint in diesem Fall. ^^