Wochenende!

Mir hat das Stück auch nicht gefallen, aber die Juroren und das gesamteuropäische Publikum waren sich einig.

Das bedeutet: wir beide mögen andere Musik als der Rest Europas.

Ist das schlimm?

Für mich nicht!

bye
TT

Wahlkrimi in NRW +++ Laschet macht das 3:0 für die CDU +++ Folgt jetzt das 4:0? +++ SPD abgestraft +++ Hannelores Rücktritt +++ Ist der Schulzzug auf halber Strecke liegengeblieben? +++ AfD belegt Nischenplatz +++ Die Antifa zieht auf +++ „Schulpolitikintegration“ gescheitert? +++ Was hast du gewählt? +++ Zukunft von Europa +++ Das Wetter ist schön +++ Das Eis ist lecker :smile:

(Produziereprovoziere heute Morgen ein paar Schlagzeilen)

Evtl. eigenes Thema ‚Landtagswahl und BTW‘

Es könnte jetzt eine riesiege diskussion entfacht werden :smiley: wo fange ich denn an ?
Ich werfe mal ein paar thesen in den raus :stuck_out_tongue:

Ganz europa (Außer Irland) hasst deutschland
Es gewinnen seit geraumer zeit nur die minderheiten
Der Kontest ist manipuliert.

Reicht das als anfang ?

Ach, jetzt wird auch in der Presse wieder geheult, dass uns niemand mag.

Deutschland hat jetzt das dritte Jahr in Folge vollkommen belanglosen Pop hingeschickt, mit einer austauschbaren Sängerin die mit dem Song weder körperlich noch stimmlich bewegen konnte. Mit sowas ausgelutschtem (und in Teilen dreist geklautem) wären wir nicht mal durchs Halbfinale gekommen. Die deutsche Popmusik pfeift eh schon auf dem letzten Loch, und wenn dann der NDR versucht einen tollen Song zu finden, greifen sie sogar für deutsche Verhältnisse noch komplett daneben. Das Publikum merkt, dass es Designmusik vorgesetzt bekommt. Aber um besser abzuschneiden müsste man sich ja trauen etwas zu tun mit dem man auffällt. So können sich jetzt alle auf die Schulter klopfen und sagen “Wir sind kein Risiko eingegangen, und es hat trotzdem nicht geklappt. Muss wohl das Publikum oder die anderen Länder sein”. Wenn eine riskante Nummer nicht klappt, müsste man sich rechtfertigen wenn es nach hinten losgeht. Das ist so unfassbar “deutsch”, dass es schon wieder lustig ist: Wer nichts änder macht nichts falsch.

2 Likes

1 Like

Hahaha… Musiktechnisch mochte man uns mal, aber diese Zeiten sind seit Herrn Bohlen wohl Geschichte. Der kurzzeitige Erfolg vom Raab mit Lena usw. helfen da auch nicht. Ich kann mich noch gut an GP-Kandidaten, wie Katja Ebstein, Mary Roos, Dschinghis Kahn, Nicole und und und, die zwar bis auf letztere nie gewonnen haben, aber immer vorne mit dabei waren. Bei all diesen Künstlern steht zwar fest, dass sie auch irgendwie promoted wurden, aber so talentlos gedrillt wie bei “Deutschland sucht den Superstar” wurden sie jedenfalls nicht. Und genau diese “Designmusik” wie inv_zim das nennt, kommt beim Publikum nicht an, da kann sich der Bohlen auf den Kopf stellen. Vllt. liegt es aber auch daran, dass deutsche Interpreten nur mehr englisch singen und simpelsten Pop produzieren - das kann eigentlich jeder, dazu muss man nicht studiert haben, wie Levina z.B… Kurz gesagt: Deutsche Musik ist mir persönlich auch echt peinlich, wenn man nicht gerade von Formaten, wie Xavier Naidoo, Herbert Grönemeyer oder so redet. Mit 6 Punkten waren wir schon recht fair bedient.

Du weißt schon das es da nicht um musik geht oder ??

Wie rührend es doch ist, das seine schwester ihm ein song geschrieben hat …

Das macht einen wahren sieger aus, der hat doch eine emotionale geschichte zu erzählen :wink:

Lena hat gewonnen weil sie sich merkwürdig bewegt hat und schlechtestes schulenglish benutzt hat um englisch zu singen —> ähnlich wie jetzt bei Bibis beauty palace, nur da hat sie ein etwas anderes preis gewonnen … kann auch in die hose gehen :smiley:

Tja… Warum Lena gewonnen hat, weiß ich auch nicht - der ESC löst bei mir seit Guildo Horn nur noch Langeweile aus. Aber ich kann mir vorstellen, warum Nicole damals gewonnen hat und die anderen genannten zumindest in den top 4 waren - deren Beiträge wurden erst kommerziell, als sie gewonnen hatten und nicht weil sie vorweg trotz Talentlosigkeit himmel hoch promoted wurden. Also ja, ich weiß, dass es nicht um Musik, sondern um Kommerz geht - deswegen schneiden wir ja auch so besch… eiden ab.

Jetzt widersprecht ihr euch aber. Erst geht es darum, dass uns keiner mag, und auf einmal um Kommerz den wir nicht können. Im Verkaufen sind die deutschen doch Weltspitze?

Ich denke, die Mischung machts. Ein Teil Musik (bei uns furchtbar), ein Teil Show (bei uns furchtbar), ein Teil Charakter und Hintergrund der Künstler (bei uns faktisch nicht vorhanden).

Ach bitte, ihr seid doch jetzt nicht traurig wegen dieses Pille palle. :smile: Ich schau das auch nur, weil… eben… ‚fremdschämen‘… :smile:

Lena, Schulenglish, kann ich noch nachvollziehen, aber wer weiß, vielleicht hat’s keiner gemerkt. xD Lena hat auch noch einen pädagogisch ‚richtigen‘ Nachnamen, vielleicht liegt’s daran.

*Nussecken mit Himbeereis, La la la* :blush:

das wuerde ja implizieren, dass wir, wenn es um die Musik ginge, gewinnen ? oeh…

Was? Wieso Widerspruch? Geplärre raushauen ohne Ende und ohne darauf zu achten, ob und wie es bei dem überwiegenden Publikum ankommt, muss anscheinend in die Hose gehen. Welche deutschen Sänger oder Sängerinnen hätten wir denn anzubieten, von denen wir im Großen und Ganzen sagen könnten, damit könnten wir gewinnen? Eben, gar keinen (von diesen unbekannten Eintagsfliegen) und das war zu Nicoles Zeiten noch ein wenig anders.

@emerson.cod
Nein. Das impliziert nur, dass wir größere Chancen hätten, wenn wir mal wieder Interpreten aufstellen bzw. aufstellen könnten, bei denen durch ihren europaweiten Bekanntheitsgrad ein Gewisser Erfolg abzusehen ist. Im Moment können wir nur sicher sein, dass deutschen Pop-Schmalz keiner mag - möglicherweise nicht einmal der überwiegende Teil der Deutschen XD.

Sich als erstrangige (exponierte) Person über Schwächen anderer lustig machen, um die eigene Schwäche zu beschönigen/überspielen/kaschieren. Da ist doch kein Kommentar. :frowning:

Eh, Lena Star, Vorbild, Ikone, hats geschafft, und dann so etwas.

Wer ist Lena Star? Ich kenne nur Lena Meyer Landrut und Lena Gerke - aus aktuellem Anlass natürlich. Der Spot(t) zu Schlag den Star war nicht zu übersehen.

Und überhaupt… findest du, ich würde mich lustig machen? Nö, mach ich mich nicht. Es ist traurig genug, dass es dem deutschen Musikmarkt an Formaten fehlt. Simpler kommerzieller Pop jedenfalls ist etwas, was man jeden Tag im Radio hört - auf Wettbewerbsveranstaltungen hat so etwas nun mal nichts verloren. Aber genug davon… sollen das doch jene entscheiden, die sich für den ESC noch interessieren.

Ich meinte Lena damit.^^

Dann hättest du sie in einem Mention erwähnen sollen :stuck_out_tongue:

Es ist ja nicht so, dass es keine gute deutsche Musik gibt, auch aktuell. Aber die traut sich nicht raus. Wenn man mal auf kleine Festivals oder und städten abends zu den Clubkonzerten geht, bei denen niemand die Namen kennt, sind da schon einige Überraschungen dabei. Nur Geld verdienen kann man damit hier wohl nicht viel.

Dann schreib’ das nächste mal halt “Lenas Starallüren” - ich denke mal, dieser Begriff ist dir nur nicht eingefallen. Aber egal… nu ists auch so klar.

Ich hab tatsächlich nach Synonymen für ‘herausragende Persönlichkeit’ gesucht, aber keine gefunden. Irgendwie tut sich die deutsche Sprache an manchen Stellen schwer.^^

Schade, gibt kein ‘Was lest ihr grade?’ - aber auch kein ‘Woher stammt dieses Zitat?’:

[details=Summary]> One for the Dark Lord on his dark throne

In the Land of Mordor where the Shadows lie.
One Ring to rule them all, One Ring to find them,
One Ring to bring them all and in the darkness bind them[/details]

Was meint ihr? Aber es gibt whrs. zu viele Ableitungen davon.^^