Alltag: Mehrwertsteuersenkung

Angenommen, ich weiß, dass ein Produkt vorher 2,5 € gekostet hat (Tasse Kaffee zum Beispiel). Wie kann ich am einfachsten feststellen, ob die Mehrwertsteuer „richtig“ gesenkt wurde?

x*(1.19-0.16)=2.5 oder x*(1.19-0.03)=2.5?

NETTO * MWST = BRUTTO <=> BRUTTO / MWST = NETTO

Anschließend kann man auf das Netto den jeweils gültigen Steuersatz draufrechnen.

Der Kaffee - soweit mit 19 % besteuert - Hätte also netto 2,10 € gekostet. Würde die Steuersekung vollständig an den Kunden weitergegeben, dann würde er Kaffee nun 2,44 € kosten. Also rund 6 cent weniger.

Hier eine Zusammenfassung des komplexen Themas.

https://www.gut-erklaert.de/mathematik/prozentrechnung-mehrwertsteuer-brutto-netto.html

Irgendwie habe ich „Prozentrechnung“ nie so ganz kapiert. Also, warum das so heißt, und als etwas besonderes dargstellt wird. Das wäre, wie wenn man in Mathe in der Grundschule auch irgendwann mal „Apfelrechnung“ und „Birnenrechnung“ durchgenommen hätte. (Bei Bruchrechnung ist’s ähnlich, aber … ja, es hängt eben alles zusammen).

Prozent sind Hundertstel.

Vorher waren 19% MwSt im Preis mit drin. Diese 2.50€ waren also 119%. Ein Prozent/Hundertstel ist also 250/119~=2.10084. Wenn es später nurnoch 16% MwSt sind, müßte der Preis also 116% sein - ca. 243.70.

Danke für eure Antworten. Also theoretisch 2,44 € oder 243 Cent.

Ich brauche also zwingen zwei Rechnungen, in einer oder mit einer Formel geht das nicht?

Mein Steckenpferd war es auch nicht. :rofl: (Das meine ich ernst, trotz des lachenden Smileys…)

Oder wäre auch: ((250/119)*116)/250=x richtig, also mit 0.9747899159663865546218487394957983193277310924369747899159663865 multiplizieren?

5*0.9747899 wäre 4.87… also etwa 13 Cent billiger. Pro 100 € würde man also etwa etwas über 2,5 € sparen - richtig?

Nunja,

da weiter oben stehen ja die Formeln. Könnte man nun einfach nachrechnen.

Also… Ich muss den neuen Preis mit 1,0252101 multiplizieren. Ist das Ergebnis gleich dem ursprünglichen Preis (den ich mir natürlich gemerkt habe) wurde die Mehrwertsteuersenkung richtig an den Verbraucher weitergegeben.

Korrekt. Falls du dir diesen Faktor nicht merken kannst rechne einfach: neuer Preis / 1,16 * 1,19

Naa, Pi-mal-Daumen könnte man ja 2,5 % annehmen! Also, wenn ich nicht merke, dass etwas um diese Prozentzahl günstiger geworden ist, dann stimmt was nicht.

Btw. Willkommen im Forum, neues Mitglied!

Btw2. Habe vorhin einen Milkshake getrunken, ich glaube, der war teurer als sonst. :money_mouth_face:

Btw3. Habt ihr schon eine „außerordentliche“ Anschaffung wegen der geringeren Mehrwertsteuer vorgenommen?