Amperemeter richtig ablesen

Habe eine Frage zum richtigen Ablesen eines Amperemeters.

Ok, ok ist ein ganz billiges Teil und brauche es auch nur selten.

So sieht das gute Stück aus.

Habe den Messbereich auf Gleichstrom 2000 u gesetzt, Gerät zwischengeschaltet und es zeigt mir 030 an.

Gehe ich nun Richtig in der Annahme, dass es sich nun dabei um 0,03 mA handelt?

Erhöhe ich den Messbereich auf 20m wird mir 0.00 angezeigt. Jetzt gehe ich mal davon aus, dass 0,03 mA einfach zu gering sind um dies mit diesem billigen Gerät korrekt anzuzeigen und stattdessen einfach 0.00 angezeigt wird. Rundungsfehler. Kann ich das so annehmen?

Eigentlich habe ich mir erhofft 0,30 mA zu Messen, was hier ja nicht der Fall zu sein scheint.

Wäre echt super, wenn mir da mal jemand, der hin und wieder mal einen Lötkolben in der Hand hat kurz Klarheit verschaffen könnte.

Ja, es sind (wenn das Gerät wie ein “gewöhnliches” Multimeter funktioniert) 30µA, also 0,03mA. Es wird allerdings wohl weniger ein Rundungsfehler sein, als einfach eine Messungenauigkeit, denn bei einem größeren Messbereich wird mehr Strom am Messwerk vorbei geführt.
Siehe hierzu auch: Messbereichserweiterung

Wenn du auf mikro schaltest wird auch mikro angezeigt.
Wenn du auf milli schaltest wird milli angezeigt.

In deinem Fall also 0,03 uA, schaltest du auf 20 mA dann müsste die Anzeige 0,00003 mA lauten. Deshalb wird bei dir auch 000 angezeigt.

Wenn du ein billiges Multimeter kaufst, dann am besten eins mit vielen Einstellungsmöglichkeiten - teure Multimeter zeichnen sich durch genaue Messungen und hohe Eigenwiderstände aus sowie komplett automatische Messungen.

Danke ihr beiden.

Speziell für den Link, der mich dann doch schlauer macht. Mit Rundungsfehler habe ich wohl eine Messungenauigkeit gemeint, aber kein passenderes Wort gefunden.

“Anderer Messbereich erfordert andere Widerstände, die dann zu Ungenauigkeiten führen können.”

In meinem Fall werden 30 uA angezeigt, schalte ich auf 20 mA müsste die Anzeige 0,03 mA lauten, was wohl wegen der Ungenauigkeit als 0,00 untergeht.