Frust-Thread


#886

Kaufe dir in der von dir angegeben Reihenfolge die Komponenten neu und prüfe, ob das unerwünscht Verhalten weiter auftritt.


#887

Das Netzteil wäre im Verdacht, das stimmt.


#888

Ja dann :wink: ab nach Amazon oder Mediamarkt.

Mein Beitrag zum Topic des Threads: Aber ich denke du wirst hier eine sinnlose Diskussion über Netzteile starten.

Das Netzteil wäre im Verdacht, das stimmt.

Habe ich nicht geschrieben. Das ist deine Interpretation meines Beitrags.


#889

Nein, gar nicht, ich wollte nur über den Frust berichten, mehr nicht. Mediamarkt kann auch manchmal etwas Nicht im Angebot haben, so hatte ich mal 3 Mediamarkte abgeklappert. Schönen Sonntag noch!


#890

Manchmal grübelt man mehr oder weniger nach, ob es nicht an der Zeit ist, sich neu umzuschauen und den Job zu wechseln.
Aber natürlich gibt es genug Arbeit überall und überall ist es dann und wann mal stressig.
Frustig kann das ganze doch werden. Arbeit zu haben ist gut, zuviel Arbeit und alle schreien, kann doch nerven… nein, das ist zu lasch geschrieben: es nervt derzeit nur noch


#891

Irgendwie kommen mir diese Gedanken sehr bekannt vor. Ich hab diesen Zustand seit etwa 6 Monaten. Ich warte nur drauf bis das eine Projekt ende Oktober fertig ist und bin dann auch erstmal direkt noch Woche im Urlaub.

Ich schick dir mal ein bisschen von meiner Schoki rüber :slight_smile:


#892

Telefonkonferenzen mit Lautsprecher im Großraumbüro :fu:


#893

Meine Erfahrung ist, dass ich sehr zögerlich bei einem Wechsel gewesen bin und den Aufwand überschätzt habe, und es dann am Ende immer gut ausgegangen ist und ich froh war, den Schritt getan zu haben. Rauszögern bringt nichts, und die Chancen, dass es im aktuellen Job besser wird, sind minimal.


#894

Wie solls anders sein … BAUSTELLE.

Jetzt planen die Idioten ne Baustelle direkt vor unserer Haustür -.- … vermutlich kommt man dann auch nicht mehr durch die Straße durch (auf beiden Seiten stehen schon die Halteverbotsschilder)…


#896

Refactoring ist doch eine Freude.
Man hat ja ordentlich Unit Tests geschrieben damit Fehler aufgedeckt werden.
Man ändert Dinge, es schlagen Tests fehl. Aufgrund der Dauer will man erstmal nur einen Fehlgeschlagenen durchführen: er wird grün :expressionless:


#897

Klingt nach: Tests müssen in einer vorgegebenen Reihenfolge ausgeführt werden … also kannste die eigentlich gleich mit refactorn :wink:


#898

Nein das ist es zum Glück nicht :smiley:

Das trat vorher schon hin und wieder auf wurde dann aber auch umgehend geändert^^

Inzwischen geht es zum Glück auch wieder bzw habe es korrigiert


#899

Server update gemacht. Debian 8 auf 9. Schlug fehl. Alles zurück gedreht. Natürlich Neustart ausprobiert. Login per SSH nicht mehr möglich. Diverse Dienst sind nicht mehr startbar (auch ssh).

Ok, also ab in den Rescue-Modus. Wie heißt die Festplatte? Keine Ahnung. hda, sda, alles nicht zu finden.

Ok, Anbieter schreibt, der Server könnte im Webinterface im Rescue-Modus eingesehen werden. Aber die Funktion ist auch nicht da.

Immerhin habe ich ein Datenbank-Dump gemacht.

Das Wochenende wird schön…


#900

Scheiß Apple mal wieder. Remote-laufwerk nicht verfügbar, also wirds aus meiner Favoritenliste gekickt -.-
Natürlich ists nicht verfügbar wenn ich daheim das VPN nicht anhab. Aber danke Apple, dass ihr mal wieder besser wisst als ich, was ich brauch und was nicht -.-


#901

Eigentlich Freu:
n^2/2 durch Multithreading optimiert,
Ergebnisse schnell und platzsparend serialisiert,
und Netzwerk gzip Unterstützung durch GZIPInputStream

Aber auch Frust:
Wollt dann die fertige .jar mit -Xmx6g starten -> *Fail* -> 32-bit unterstützt nicht 6g… - Ich hatte noch die 32-bit 8 101 installiert… Schnell deinstalliert, und jetzt:

java version "1.8.0_151"
Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.8.0_151-b12)
Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (build 25.151-b12, mixed mode)

Aber es ist traurig, weil ich damit entwickle und mir die Version nicht aufgefallen war.^^


#902

Ein Prblm mit Netbeans: Links im Baum Projects zeigt er Error parsing file an. Im file selber zeigt er No errors, warnings usw an. Beim Compilieren zeigt er Run anyway an, und danach build successful. Das file hat über 1000 Zeilen - muss wohl mal den Cache leeren. :smile:


#903

Ist mir auch schon auf diversen Client Maschinen passiert. Die Admins meinten es wäre 64 bit, aber alles über 2,6g (oder in der Größenordnung) ging nicht.
Fällt einem sonst auch nicht auf. Fällt einem doch sonst auch nicht auf.

Irgendwie ist das so ein modernes IDE Ding. Eclipse, NetBeans, IntelliJ… bei allen das gleichen.


#904

Es ist ein Bug, aber es lag nicht an den Caches.

Exception in thread "Thread-6" java.lang.RuntimeException: Uncompilable source code - Erroneous sym type: tdh.GUI.BU8Worker.println
	at tdh.GUI$BU8Worker.<init>(GUI.java:1056)
	at tdh.GUI$BU8.run(GUI.java:1022)
	at java.lang.Thread.run(Thread.java:745)

Vorher:
println((to - from) * 100.0 / syss1.size());

Nachher:
println((to - from) * 100.0 / syss1.size() + "");

(Ich hatte println “überschrieben” bzw. eine eigene Methode, die nur String entgegen-nimmt. Dass kein String übergeben wurde, konnte die IDE nicht richtig erkennen)

Statische innere Klasse (von Runnable abgeleitet) greift auf statische Methode umliegender Klasse zu, welche wiederum auf statische Variablen der Klasse zugreift.

Vielleicht eine Bugmeldung wert. :slight_smile:


#905

Runnable implementierend…

Oh, man, ohne Kaffee läuft nix.^^


#906

Nein, Wenn man nicht OO programmieren will soll man eben nicht Java nehmen…

bye
TT