Git Log in Txt


#1

Hallöle,

ich möchte mir mein GitLog eines Projekts Tabellenartig in einer Textdatei ausgeben lassen.

Habe viel dazu gegooglet und schon einmal einen gültigen Befehl gefunden, den ich mir aber noch nicht so recht anderweitig umformen konnte:

git log --pretty=format:'%h was %an, %ar, message: %s' > log.txt

Das gibt mir mein Log mit Commit-Name, meinem Namen, dem Datum und der Message (mit message: vorangestellt) in der Textdatei log.txt aus.

Ich würde das gerne in folgendem Format haben:
Datum - Commit

Und das entscheidende ist, das Datum soll irgendwie in Deutscher Sprache, so wie auf meinem PC eingestellt fungieren.

Also mit der Nachricht umgestellt schon einmal so:

git log --pretty=format:'%ar - %s' > log.txt

Das funktioniert schon mal so. Nun weiß ich aber nicht so recht, wie ich das mit dem %ar noch auf Deutsche Zeit umstellen kann:
Habe es nun so versucht:

git log --date=local --pretty=format:'%ar - %s' > log.txt

Das bringt irgendwie nicht den gewünschten Erfolg. Möglicherweise ist %ar auch ein Platzhalter für generell ein steifes Datumsformat, er gibt das dann immer mit 2 hours ago oder sowas an. Mir würde ein 4. Januar 2015 12:03 ausreichen. :wink:

Normalerweise nutze ich eine graphische Oberfläche für Git, daher die aktuelle Verwirrung.

Hat da jemand eine Ahnung von und kann mir erläutern, was mir fehlt?


#2

Was soll der Sinn dahinter sen?


#3

-ar

Das r stehr fuer “relative”, versuche es doch mal mit

-ai

oder

-aI

oder

-aD

https://git-scm.com/docs/pretty-formats

*** Edit ***

Vielleicht wil der TO sowas wie https://www.openhub.net/p/gitstat nachbauen?


#4

Hallöle,

danke schön für Deine Antwort und Erläuterung. Ich habe es jetzt so gemacht:

git log --date=short --reverse --pretty=format:'%ad - %s' > log.txt

Das gibt mir nur das Datum aus, auf die Uhrzeit war ich nicht so scharf. Das Format ist dann 2015-12-07. Sagt mir zu. :slight_smile:
Diese Webseite git-scm ist ein Phänomen, sie ist so praktisch, jedes mal vergesse ich ihre Existenz und finde dann meine Lösung auf einer viel unübersichtlicheren Seite.
Hier hab ich dann auch noch nachgesehen: git-log(1): commit logs - Linux man page

@TheDarkRose
Wenn es keinen Sinn hätte würde ich ja nicht nachfragen. :slight_smile: Also entweder eine sinnvolle Lösung haben oder ruhig sein. :*
Der Sinn ist folgender: Ich muss dem Uniprof zu meinem Projekt so einen primitiven Plan vorlegen, was ich wann gemacht habe. Und da ich sowas nicht manuell aufschreibe, möchte ich einfach meinen GitLog exportieren. Hat mich beim letzten mal schon geärgert, als ich 123 Commits einzeln aus GitHub kopierte, weil ich auf die Idee mit dem Log exportieren schlicht weg nicht kam.


#5

Stichwort ‘ruhig sein’ wäre eine passende Vorlage für Themenschließung,
aber es müssen ja nicht alle Themen und das ganze Forum eingemottet werden…

die Nachfrage war sicher auch nicht das Gelbe vom Ei, aber noch im normalen Rahmen, also bitte nicht solch ein Ton,
soweit moderatorische Registrierung, nicht dass das unkommentiert durchgeht…

es steht natürlich allen frei, auf solchen Ton dann nicht mehr zu antworten,
wobei wohl gerade eh Themenende, Schließen würde auch nix mehr ausmachen,
ich setze das Thema auf Erledigt


#6

Die Frage nach dem Sinn hat schon seinen Sinn. Wenn man den Hintergrund weiß, lässt sich oft Alternativen aufzeigen, an die zuerst nie gedacht wurden. Gut, bei einer Liste für den Prof gibt es jetzt nichts anderes, aber Nachfragen sind durchaus berechtigt.