Hilfe beim Erstellen einer Java Web Anwendung gesucht

Hallo,

Mein Anliegen ist ziemlich allgemeiner Natur.

Ich komme aus einer ganz bestimmten IT-Ecke und bin dabei, mich umzuorientieren.

Ich würde gerne eine Datenbank- und Java-basierte Webanwendung erstellen und stehe da als Laie ziemlich im Dschungel, da es da offensichtlich eine Unmenge Wege nach Rom gibt. Ich habe mich bereits in verschiedene Techniken eingearbeitet, habe aber den „Königsweg“ noch nicht gefunden. Mein letzter Ansatz war Vaadin, aber das ist mir zu programmier-lastig.

Wichtig wäre mir eine Lösung, die sich für einen Laien auf dem Gebiet so einigermaßen intuitiv erschließt und möglichst minimalen (!) Programmieraufwand erfordert.

Gerne nehme ich da Erfahrungswerte entgegen und umso mehr natürlich Programmierbeispiele und/oder kleine implementierte Projekte.

Details finden sich unten.

Vielen Dank im Voraus !

Details:

  • Backend ? (JEE, Spring, Spring Boot, …)

  • Frontend ? Hierbei geht es mir im Speziellen um die Ein-/Ausgabe/Präsentation von Daten und um die visuellen Komponenten (Navbar und Eingabe-Komponenten wie DatePicker etc.), ferner um ansprechendes Design. Von besonderer Bedeutung: Datenliste mit Filterung je Feld / Sortierung / Paging (auch hier idealerweise mit möglichst wenig Programmierung)

  • Application server ?

  • Datenbank ? Verschlüsselung ?

  • IDE ?

  • Hosting ?

  • Des weiteren von Bedeutung: Daten-Validierung, Email-Versand, Templating, Responsive Design, Security / Nutzerrechte an Daten

„Java“ und „Web“ ist eine… sagen wir mal „spannende“ Kombination. Natürlich kann man leicht statisches HTML ausliefern, und das auch mit verschiedenen Template-Bibliotheken vorher anpassen, aber für eine echte Anwendung mit auch nur minimaler Client-Side-Logik reicht das nicht. Willst du bei Java bleiben, gibt es meines Wissens nur GWT und Vaadin. Ansonsten wirst du um ein JS-Framework (React, Vue, Angular…) kaum herumkommen. Damit bleibt es „programmierlastig“, nur diesmal mit einer weiteren Sprache.

Deine anderen Punkte hängen dann natürlich von der Art und Größe des Projekts ab. Spring-Boot ist in dem Sinne einsteigerfreundlich, in dem es dir eine Menge Konfiguration abnimmt, aber irgendwann muss man halt doch wissen, wie es unter der Haube funktioniert. Application Server sind meiner Meinung nach schwere Geschütze, die man nur auffahren sollte, wenn man sie braucht. Datenbank ist „egal“ wenn du JPA / Hibernate nutzt, postgres, mysql oder MariaDB sind üblich. IDE ist weitgehend Geschmackssache (und Geldfrage).

Docker ist mittlerweile mehr oder weniger Standard und vermeidet das „bei mit läuft’s aber“-Problem und vereinfacht das Hosting.

1 Like

Ich werd das Gefühl nicht los, hier geht es nur um Keywords, die irgendwer in eine Stellenausschreibung schreiben kann.

Wichtig wäre mir eine Lösung, die sich für einen Laien auf dem Gebet so einigermaßen intuitiv erschließt und möglichst minimalen (!) Programmieraufwand erfordert.

Ich glaube du suchst Joomla oder Wordpress. Da dies ein Forum rund um das Programmieren ist, ging der Kollege davon aus, dass du eine Webseite programmieren willst.

Ich habe das so verstanden, dass du noch nie oder selten aber nicht mit JAVA dich außereinander gesetzt hast. Daher hier als weiteres ein paar Anmerkungen von mir. Aber sicherlich keine Lösung für dich.

Beides sind extrem alte Technologien. Heute würde man im einfachsten Fall Spring-Boot mit Thymeleaf wählen. Frontend mit Template Engine und Backend mit Java.

Bei Java wird man an einem Servlet Container nicht herumkommen. Jetty, Tomcat oder ähnliches.

Schwer. Kaum Angebote außer Cloud-Dienste (AWS). Müsste man sich also selbst kümmern. Virtueller Server; Tomcat drauf und GO.