Leistungsvergleich --- Alt vs. neu


#1

@BoardMaster: Warum wurde mein Post gemeldet und ist jetzt ausgeblendet?

Hi!

Aktuell fahre ich ein Notebook Lenovo ThinkPad T410 mit einem Intel Core I5 540 @ 2,54 GHz mit 2 Cores. Meine Builds, mit allem was Android betrifft, dauern etwa 2 Minuten. Wenn es schneller gehen könnte, dann wäre es nett.

Jetzt ist die Überlegung da, etwas Neues anzuschaffen. Da die aktuellen Notebooks theoretisch lt. Benchmarks auch nur um 300% schneller sind, könnte es mal wieder ein Desktop werden.

Lt. Benchmarks soll der aktuelle AMD Ryzen 2700 etwa 800% bis 900% Schneller sein. Theoretisch könnte es mir die Buildzeit auf unter 20 Sekunden drücken. Ist das nur Therie oder ist ein Build dann wirklich in einem 1/8tel der Zeit erledigt?

lg

Dan


#2

Das ist nur Theorie. In der Realität ist es irgendwas zwischen so schnell wie vorher und 8-mal so schnell. Je nachdem, was sich wie beschleunigen lässt und ob es bei den Benchmarks um Single- oder Multicore-Perfomance geht.

Hast du dir diese beiden Guides mal angeguckt?
https://guides.gradle.org/performance/
https://developer.android.com/studio/build/optimize-your-build


#4

Danke für deine Antwort :slight_smile:

Das Geld für die neue Hardware spare ich mir erstmal.

Die Links sind interessant. Ich finde es schade, dass die Sachen “out of the Box” nicht vernünftig funktionieren und man noch nachfrickeln muß.


#5

Es gibt zum Prozessor noch zwei weitere leistungsbeschränkende Faktoren.

Das eine ist die Festplatte. Hat dein Thinkpad schon eine SSD oder noch eine 2,5 Zoll HDD? Da kann sich ein Aufrüsten, gerade bei den aktuellen Preisen für SSD schon lohnen. ca. 25 Euro für 120 GB sind da zur Zeit fällig. 250 GB für ca. 40,- und die alte Festplatte kann mittels Adapter anstelle des DVD-Laufwerks einbauen.

Der zweite Limitierende Faktor ist der Arbeitsspeicher. Gradle, IDE, Android-Emulator, da kann man jeweils 1 GB veranschlagen. Ist dann noch ein Browser geöffnet und das Betriebssystem, dann sind 4 GB schnell voll die Standardmäßig verbaut wurden. Die verschiedenen Sachen kann man auch mit weniger Speicher laufen lassen nimmt dann aber andere Geschichten wie swappen oder öftere Garbagecollection in kauf, was weiter ausbremst. Aber vielleicht wurde da ja schon aufgerüstet.


#6

Danke für die Tips. Ich habe in das Notebook gleich 8 GB und ein SSD eingebaut.

Es scheint alles einfach so lange zu dauern.