Projektvorstellung: Bootstrap + jQuery + JSF = ButterFaces


#1

Hallo,

ich möchte hier unser Projekt (3 Commiter) vorstellen, welches langsam immer größer wird. Beruflich arbeite ich als Softwareentwickler meist an größeren JEE-Anwendungen. Im Frontend-Bereich läuft es dabei häufig auf JSF hinaus.

Leider fehlen mir immer wieder einige Feature bei JSF, weshalb man hier häufig auf RichFaces, PrimeFaces oder ähnliches angewiesen ist. Gerade wenn man viel Wert auf Responsive Design legt, gibt es kaum Lösungen, die JSF mit einem gängigen JavaScript-Framework verbinden. So ist ButterFaces entstanden.

Bei ButterFaces handelt es sich um ein relativ leichtes JSF-Framework (ca. 2 MB), welches sich der besten Teile aus Bootstrap und jQuery bedient und diese zu einem einfach nutzbaren Addon für JSF zusammenschnürt. Neben reinen JSF-Komponenten werden auch einige JavaScript-Funktionen bereitgestellt.

Aktuell wird gerade im Input-Bereich auf Mojarra aufgebaut. Es ist jedoch geplant, diese implementierungsfrei zu gestalten.

Warum stelle ich das nun hier vor?

[ul]
[li] Vielleicht benötigt jemand gerade genau ein solches Framework und kennt uns nicht[/li][li] Vielleicht hat jemand Lust, genau an einem solchen Projekt mitzuarbeiten (in welcher Form auch immer)[/li][li] Verbreitung ist immer gut. ;)[/li][/ul]

Ich würde mich über Feedback freuen. Schaut rein: ButterFaces: a lightweight and modern JSF framework


#2

Hallo,

mittlerweile wurde ButterFaces auch auf ein paar Konferenzen genannt. Deshalb dachte ich, gebe ich hier mal den aktuellen Stand preis.

Wir gehen nun mit großen Schritten auf die Version 2.0 zu. Ziel dieser Version ist die Unabhängigkeit von Mojarra. Aktuell sind die meisten Input-Komponenten schon umgestellt. Eine eigene Ajax-Übersetzung hilft uns dabei, dies zu realisieren.

Für den Schritt nach 2.0 fehlen noch folgende Umsetzungen:
[ul]
[li] Umstellen der Check- und Radiobox auf eine Mojarra-freie Implementierung[/li][li] Umstellen der Tabellenkomponente auf das neue Repeat, um auch hier frei von Mojarra zu sein[/li][li] Mergen der comboBox und treeBox [/li][li] Eigene commandLink-Implementierung[/li][/ul]

Wir sind zuversichtlich, 2.0 im 1. Quartal 2016 veröffentlichen zu können.

Besonders stolz sind wir aktuell auf die flexible TreeBox-Komponente. Im Bereich von JSF ist uns so eine Umsetzung noch nicht über den Weg gelaufen. Diese Komponente soll dann zukünftig die comboBox ablösen und Converter und SelectItems ad absurdum führen.

Schaut es euch an. Fragt, wenn Fragen sind. Feedback ist wie immer willkommen.


#3

Heyho Sym,

ich muss sagen euer ButterFaces sieht wirklich klasse aus! Ich denke ich werde mal evaluieren ob ich es bei pewn.de einsetzen kann und/oder es eine gute Ergänzung auf der Arbeit für uns wäre. Ein wenig erinnert es mich an bootsfaces.net, die auch versuchen das beste von Bootstrap und JQuery zu vereinen.

Die TreeBox Komponente sieht übrigens wirklich toll aus und auch mir ist nicht bekannt das es sowas in der Art in der JSF schon geben würde. Mir fallen da direkt 1-2 mögliche Nutzungsszenarien ein, :wink:


#4

Hi krazun,

es würde mich freuen, wenn Du es mal ausprobierst. Bei Fragen, komm einfach auf mich zu.

Ja, die TreeBox ist wirklich toll. Demnächst kommt das Templating noch dazu (wie bisher beim Tree umgesetzt).


#5

In dem aktuellen Javamagazin gibt es Bericht über ButterFaces (für die, die es interessiert).


#6

Den Artikel gibt es nun auch auf https://jaxenter.de/butter-bei-die-fische-das-jsf-framework-butterfaces-38448


#7

“But her face”? Nie gehört.

Ansonsten: Interessant, dass das so schnell “aufgenommen” wurde ::manklatsch

(Da steckt keine Wertung drin. Da ich bei JQuery nur grob weiß, was es macht, JSF nur grob thematisch einordnen kann, und Bootstrap nur “schonmal gehört” habe, liegt es wohl an mir ;-))


#8

Überrascht war ich auch. But her face habe ich auch erst danach kennen gelernt durch einen Artikel über ButterFaces bei Reddit.

Und ich nehme mal an, Du bist einfach kein Web-Frontendler. :slight_smile: