Suche: kleines Hacker-Net-/Notebook

Hallo Leutz,

wollte nur mal so die Frage in den Raum werfen: Ich bin aktuell auf der Suche nach nem kleinen Hacker-Net-/Notebook. Soll nichts groß können. Ist eigentlich als Art “Notfall-Kit” gedacht wenn ich mal wieder bei bekannten bin und mich um deren Hardware kümmere.
Soll geeignet sein für n Windows 7 x64 mit dem man dann mal schnell n Boot-Stick vorbereiten oder via PXE “Starthilfe” geben kann.

Wenn wer von euch sowas rumliegen hat hat und los werden möchte oder spontan weiß wo man sowas günstig ran kommt kann sich gerne mal melden.
Grund warum ich n Gerät ohne vorinstalliertes Windows suche: Ich will mir einfach die unnötigen Lizenzkosten sparen - Win7 hab ich, da will ich nich unnötig 100€ für extra zahlen.

Sen

Du könntest meinen haben. Windows nicht vorinstalliert gewesen.

Etwa 2GB, 2x 1,75Ghz,

das Problem: Ich hab mich an das Teil gewöhnt und brauch den auch noch.^^

Wäre EBay nicht für so etwas besser?

Hmm, würde vielleicht sogar ausreichen (auch wenn die Infos sehr dürftig sind).
Ebay? Hm, vielleicht, aber da hab ich das gleiche Problem wie bei Amazon: die Filter sind einfach zu schlecht um 100e Ergebnisse mal auf die 10 einzugrenzen die tatsächlich interessant sind. Zu mal mir schon einfach die Suchbegriffe fehlen würden um zumindest halbwegs in die richtigen Kategorien zu kommen.

Sen

Das war ja auch kein Kaufangebot und kein Kaufvertrag! Ich bin ja auch schlau, und hab A Konjunktiv benutzt, B keinen Preis genannt, C dass ich das gern selber behalten möchte, D dich quasi nach deiner Meinung gefragt, was du davon hältst.^^

Also behaupte jetzt bitte nicht, ich hätte dir etwas verkauft.^^ Ich wollte nur mal hören, wie du das findest… Das war auch keine ‘arglistige Täuschung’.^^


Die Suchbegriffe fehlen mir auch, um es einzugrenzen - und um sicherzustellen, keinen Schrott zu kaufen. :wink: Die von dir geforderten Geräte sind allerdings nicht all zu teuer - du könntest also unbedenkt etwas Geld dafür ausgeben. :slight_smile:

Nu bleib doch mal ruhig und halt die Füße still - wollte lediglich anmerken, dass, ausgehend von den Infos die du genannt hast, die Kiste in die Richtung geht die ich Suche. Solltest du das Teil also doch mal loswerden und dafür noch ein paar Euros bekommen wollen wäre ich (zumindest zum aktuellen Zeitpunkt) daran interessiert.

Ich hatte schon versucht über einige Vergleichsseiten (wie z.B. HardwareSchotte) nach Geräten zu suchen. Solche Seiten haben in der Regel recht gute Filter, und bei der Rubrik Notebooks auch die Möglichkeit nach “ohne Betriebssystem” zu suchen - leider wird dort nur A-Ware angeboten und geht dann auch erst bei 250€ aufwärts los. Da ich mich bei dem Gesuchten aber auch mit B-Ware (ggf. sogar gebraucht) zufrieden geben würde und halt einfach Geld sparen möchte wird es schon schwer sowas zu finden.
Der Tipp eBay mag zwar gut sein - aber man ist immer auf die Angaben des Verkäufers angewiesen und trägt dass Risiko bei Privatverkäufen die Katze im Sack zu kaufen. Gut finde ich es, dass es bei eBay auch direkt eine B-Ware-Rubrik gibt - bin dort aber leider noch nicht fündig geworden.

Sen

1 Like

Ich verstehe noch nicht ganz, was du eigentlich suchst. Neu, gebraucht? Wie viel möchtest du eigentlich ausgeben?

Also ich hab jetzt mal nebenbei bei eBay geguckt - Geräte in der gewünschten Leistungsklasse gehen aber auch da erst bei 140€ los - und, und genau das will ich sparen, mit vorinstalliertem Windows und auf der Unterseite aufgeklebten Lizenz-Keys - die natürlich den Preis mitgestalten. Ohne Windows wäre die Hardware für unter 100€ machbar.

@inv_zim
Letztlich n kleines Net-/Notebook ausreichend für Win7 x64 - nur eben ohne dass dieses vorinstalliert ist - also ein Gerät auf dem auf der Unterseite kein Windows-Lizenz-Key klebt. Grund: Händler verlangen auf Grund der vorhandenen Windows-Lizenz zusätzliches Geld (Was teilweise an Windows weitergeht?!), obwohl die reine Hardware ohne die Windows-Lizenz günstiger zu bekommen wäre.
Ich hab zwar auch nach Privatangeboten geguckt - aber da hat man halt wie gesagt das Problem die Katze im Sack zu kaufen. Klar kann man sich auch versuchen vorab mit dem Verkäufer in Verbindung zu setzen - muss dann aber drauf vertrauen dass dieser halbwegs korrekte Angaben macht.

Also möchtest du ein kleines Notebook < 100€ ohne Windows? Da würde mir, wenn du privat nicht vertraust, außer billigen China Import mit Brandgefahr ehrlich gesagt nichts einfallen.

Danke für die Rückmeldung. Ich bin da etwas optimistischer: eBay bietet im B-Ware-Segment durchaus einiges brauchbares für wenig Geld an, auch von “vertrauenswürdigen Händlern”. Mir geht es eigentlich darum, dass, was einige Händler auf Grund des vorhandenen Windows-Key und der damit verbundenen originalen Lizenz als Zuschlag verlangen, zusparen. Wie erwähnt: die Leistung muss nicht unnötig umfangreich sein, so lange ein 64-Bit Windows 7 (Professional/Ultimate) darauf lauffähig (es müssen ja nocht nicht mal alle Treiber verfügbar sein) möglich ist.
Ich habe viele ASUS EE(E)-PC und viele Fujitsu-Lifebook Angebote durchstöbert - einige davon auch mit verschmerzbaren Macken (wobei zumindest WLAN im 2,4GHz-Band und mindestens 1x USB2.0 (3.0 nicht erforderlich) sowie Display und Akku lauffähig sein muss (bedingt des von mir gewünschten Einsatzzwecks)) - aber vieles davon mit teils schlicht unvollständiger Angaben (gerade bei privaten defekt-Angeboten fehlt oft die Angabe was denn genau nicht funktioniert (vieles davon vermutlich auch einfach nur Unfägihkeit/Unlust die entsprechenden Treiber mal aus’m Netz zu suchen)) über die tatsächlichen Fehler.
Einerseits kann ich äußere Macken verschmerzen - so lange die Hardware ok ist - jedoch ist bei vielen lediglich info “nach Test als Bastler-Ware” zu ungenau. Ich möchte ungern 100,00 - 150,00 zahlen nur weil jemand möchtegern ohne nötige Erfahrung dran rumgebastelt und es nicht zu Laufen gebracht hat wenn ich von anderen klare infos für wenige bekomme.
Es lässt sich bestimmt auch gebrauchte B-Ware in diesem Preissegment mit den nötigen Anforderungen finden - nur ist die Suche im Netz sehr wage, und leider bieten auch die A/V-Shops bei mir vor Ort nur eingeschränkte Möglichkeiten (es gibt nur Wenige bis keinen der mich mal eben testweise mein Win7 aufspielen lässt um zu sehen ob das Teil meinen Anforderungen genügt - alleine das würde bei einígen Angeobten helfen).

Daher meld ich mich ja hier mit der Frage ob vielleicht jemand für wenig Geld sowas rumliegen hat.

Um die Frage vielleicht noch mal etwas zu präzisieren (falls noch nicht genug):
Ich hatte mir etwas in der Klasse mit Dual- oder Quad-Core (gleich ob Intel oder AMD) mit ca. 4GB-8GB RAM (ein Bekannter von mir nutzt seit jahren ein Intel Quad mit 4G RAM zum massenhaften umrechenen von Film-Daten - und bis auf etwas knappen RAM (8G wären besser) hat dieses System mehr als genug Leistung für meine Zwecke - ursprünglicher Wet ca. 800€ - aktuell noch um die 100-200 - wenn überhaupt) auf dem man bequem ein Win7 x64 (Pro/Ulti) laufen lassen kann und dies mit funktionierendem WLAN und nem Tether-Handy dafür missbrauchen kann, in ein vorhandenes PE (Win7/10 auf USB-Stick) nötige Treiber zu patchen bzw. direkt über PXE Starthilfe zu geben können - jedoch als gebrauchte B-Ware lediglich im Bereich so um die 100€ - 150€. Machbar ist sowas sicherlich - aber ich seh es schlicht nicht ein noch mal 50€ - 100€ unnötige für eine überflüssig Windows-Lizenz draufzuzahlen.

Sen

Lenovo, ASUS oder Acer (in der Reihenfolge) sind die Suchbegriffe, die Net-/Notebooks wie gewünscht liefern sollten (hab ich Hersteller vergessen?).

Ohne OS… Gebraucht… da bin ich mir unsicher, ob nicht einfach alle ohne OS angeboten werden (das erscheint sinvoll), und nur ‘gesagt wird’, ja, da ist mal Windows drauf gewesen.

Recovery partition gibt’s ja auch noch!

(Ich glaube, wenn die unangetastet ist, ietwas hat das mit der Garantie/Gewährleistung zu tun).


Gibt’s nicht auch wie für Handys, gebrauchte Notebooks ‘aufkaufen’ und ‘verkaufen’ (Internetseiten)? Da wären dann doch SPEZIALISTEN, die es auf Herz und Nieren prüfen würd.

Ja, gibt es. Ich habe bei lapstore.de mal ein sehr gut ausgestattetes Dell Precision M6600 für 700 Euro gekauft und bin rundum zufrieden (dient als PC-Ersatz mit 2 Dockingstations und jeweils externer Peripherie).
Dort habe ich auch mal kurz nachgesehen, ob es etwas wie das geforderte gibt, aber die Geräte sind allesamt leistungsfähiger (in der Regel Businessgeräte, die Leasingrückläufer sind) und dementsprechend auch deutlich teurer als der gewünschte Zielpreis.

~ ~ ~ ~
Folgebeitrag, durch Forumsoftware nicht wiederherzustellen:

1 Like

Ich plaudere wieder etwas aus dem Nähkästchen: Ich kenne jemanden, der jemanden kennt :smile: , der ein Notebook hat, das doppelt so Leistungsstark ist wie meines oben beschrieben, und der es ‘ausversehen’ an den Kamin gestellt hat (es war vielleicht Alkohol im Spiel). Infolgedessen hat er u. A. die Ladebuchse mit einem Messer wieder funktionsfähig (und in Form) gebracht. Was ich andeuten möchte, das Teil läuft noch, aber ist etwas angekokelt. Das Gehäuse sieht auch nicht mehr wie neu aus. Vielleicht könnte ich ihn fragen, ob er das Teil verkaufen möchte… Was wäre wieder deine Meinung dazu?


Das ist aber sehr kompliziert, ein Mangel, ein ‘Vermittler’, eine Zwischenzahlung, eine Anzahlung/Vorauszahlung, ein Teilanzahlungsgeschäft usw. Wer ist denn dann Gläubiger und Schuldner? Und ich wäre ja nicht ‘unbeteiligter’ Dritter.

es geht weniger darum ob sich ein oem-key auf anderer hardware aktivieren lässt (und glaubt mir: das geht) oder ob irgendein händler gebühren an ms weiterzahlt - sondern darum das erfahrungsgemäß die meisten händler unverschämt hohe mehrkosten draufschlagen nur weil auf der rückseite ein key drauf klebt (hatte durch zufall n vergleich - ohne key gleich 62€ günstiger)

und das stört mich halt - klar mach ich kiste platt (ich guck vorher nich mal obs was zu holen gibt weils mir egal ist) und zieh mein win7 ulti x64 drauf - nur will ich einfach nicht für ne win-lizenz zahlen die ich weder brauche noch will

ich suche also ein gerät welches vom hersteller also schon vorab als “ohne windows” konzipiert und vertrieben wurde - und daran scheitert es aktuell

und wie der eine freak ne woche durch china eiern und mir die original ersatzteile zusammen suchen (kann ich empfehlen: build your own iphone - interessant was da selbst mit originalteilen abgeht) is nich (alleine die reisekosten wären der killer)

@CyborgBeta
ich schick dir als pn mal meine e-mail adresse - da kann sich dein bekannter gerne melden

Ich werd mal anfragen, aber wahrscheinlich wird er es auch nicht abgeben wollen^^
PN sei hiermit gelesen :smile:

Wir hatten vor 3-4 Jahren für die Schwiegereltern günstig ein Laptop mit vorinstalliertem RedHat gekauft. War aber eine Sonderaktion und weiß auch gerade den Hersteller nicht mehr. Kam aber 250€ etwa, war dafür aber ein Neugerät aber günstiger als mit Windows.

Am besten suchst du dir bei irgendeiner Seite erstmal ein paar Geräte raus, die deinen Anforderungen entsprechen und guckst dann gezielt ob du diese Modelle gebraucht bekommst. Eine Seite mit umfangreichen Filtermöglichkeiten ist bspw. https://geizhals.de/

Wenn ich dort nur nach Betriebssystem “Linux” filtere, gehen die Notebooks bei ca. 250€ los, Neupreis wohl gemerkt.

Idealo hat glaube ich auch gute Filter. Zu suchen ist dann nach ohne Betriebssystem. Also nackt. :wink:

Das Klingt doch mal nach guten Tipps, da werde ich gerne mal gucken.

Ich hatte meine Notebooks als auch PCs zu Studienzeiten immer von ebay-(kleinanzeigen) mit persönlicher Abholung. Da ist die Windowslizenz auch egal.

Hatte ich auch schon geguckt bei mir im Ort, leider bisher noch nicht fündig geworden (gibt doch ne ganze Menge angebote in meiner Umgebung).