Tablet Akku defekt?

Hallo zusammen,

mein Freund ich haben seit ein paar Wochen ein Odys Winpad X9 mit Windows 10 und festgestellt, dass sich der Akku nur bis ca. 85% laden lässt.

Wir haben schon mittels Kommandozeile Akkuinformationen ausgelesen und dort war auch sichtbar, dass der Akku nie auf 100% kam.

Jetz ist die Frage, ist der Akku bzw. eine Zelle defekt oder ist das Tablet nicht auf den verbauten Akku eingestellt?
Hab mal den Bericht dran gehängt.

Was ist denn eure Meinung? Noch ist ja Garantie drauf und wir überlegen es umtauschen zu lassen.

Meine unfundierte Meinung ist einfach mal Kalibrieren.
Akku dafür komplett entladen, bis sich das Gerät abschält und dann mal komplett voll aufladen.

Evtl. auch mal Messen wie lange der Akku im Betrieb durchhält oder ob er schon nach kurzer Zeit schlapp macht.

1 Like

Komplett leer geht leider nicht, bei 6% oder 7% schaltet sich das Tablet ab und lässt sich nicht mehr starten.

Die Laufzeit/Nutzungszeit werd ich mal genauer beobachten.

Bios - laufen lassen bis Hardware interrupt

1 Like

Ich hab noch nie versucht an nem Tablet das BIOS aufzurufen, einfach weil ich davon ausgehe nicht viel einstellen zu können. Mal heute Nachmittag/Abend ausprobieren.

Update:
ins BIOS haben wir es geschafft und das Entladen hat auch geklappt. Beim Laden über Nacht gings jetzt deutlich höher, verhält sich aber noch komisch kurz vor voll geladen.

Im BIOS gibt es eine Option “S5-Charging-State”, weiß einer was das ist bzw. macht?

Vielleicht liegt’s daran, wenn der Akku neu ist, und noch ganz frisch :slight_smile:

Ne, leider keine Ahnung

könnte mit den S5-Modus der CPU zusammen hängen

Glaube kaum dass ihr das richten könnt wenn der Akku nicht auf 100% kommt.
Bin mir auch nicht sicher ob das unter Garantie fällt.

Was hat das Ding denn gekostet?
Bei einem Preis von 100,- Euro müsste man IMHO die Erwartungshaltung kalibrieren :wink:

Das Tablet hat unter 100€ gekostet, aber man darf ja bei einem Neugerät einen intakten Akku erwarten.

Unsere Befürchtung ist halt, das eine Zelle defekt ist und der Akku später mehr Probleme verursacht.

Die Befürchtung teile ich, die Erwartung nicht so sehr :wink:

Würde versuchen die Gewährleistung/Garantie in Anspruch zu nehmen.

wir werden jetzt den akku noch ein paar mal tief entladen und im Zweifel am Wochenende alles vorbereiten zum einschicken.

Sieht aber schon ganz gut aus und der “Battery Report” schaut auch schon besser aus nach einmal tief entladen.

Die Tiefenentladung ändert nix am Akku (“bestenfalls” zum negativen, Li-Ion mögen das gar nicht), sondern hilft höchstens der SW bez. genauerem Messen was voll bzw. leer ist.

Nana, man sollte das nicht öfters machen, aber 1x ist ok, wenn etwas nicht stimmt.

Li-Ion kann man nicht “Tiefenentladen” im eigentlichen Sinn des Begriffes, die Elektronik schuetzt vor sowas, da wirklich “tiefenentladene” Li-Ion zu Bomben werden beim naechsten Versuch sie aufzuladen…

Nach dem zweiten Mal entladen mittels BIOS lädt der Akku immerhin bis 99%, einen neuen Battery Report erstellen wir heut Nachmittag. Wenn dort die Angaben stimmen passen, bleibt das Tablet hier und Windows fährt bei 6%-7% automatisch runter :wink:

Mein Freund hatte noch irgendwas am BIOS umgestellt und dann lies sich das Tablet nicht mehr starten. Es wird jetzt eingeschickt, weil der Support auch keine Idee mehr hatte :smiley:

Danke nochmal für die Tipps :slight_smile:

Edit: man kann hier nur einen Beitrag als Lösung markieren, hab deswegen mal Likes an die betreffenden Posts

Das Bios sollte doch nur gestartet und laufen lassen werden - keine Einstellungen sollten geändert werden; das Bios ist das Herzstück des Tablets, d. h., da fummelt man nicht einfach dran rum.

Diese Diskussion hat mich überdies dazu animiert, mir vielleicht auch ein Tablet zuzulegen. :slight_smile:

naja, mein Freund war der Meinung dort noch etwas optimieren zukönnen. Ich bin bei solchen Sachen auch eher vorsichtig. Mal gucken was der Kundendienst sagt, wenn die rein geguckt haben

Darf ich raten?

Er ist Maurer

und das Teil fachmännisch gebrickt

4 Likes