Vertikale Mouse

Hallo Zusammen,

ich hab mir jetzt ne verticale Mouse zugelegt, wenn das angenehmer ist, werd mir wohl eine fürs Büro besorgen lassen.

Hat einer von euch damit schon Erfahrungen gemacht und mag diese mitteilen?

Ich hab mir eine Anker 2.4G wireless bestellt. Mein erste Eindruck ist ganz gut, die veränderte Position fühlt sich gar nicht so extrem anders an, wie ich vermutet hätte. Die Mouse ist etwas leicht, aber für den Preis und erstmal nur zum Testen vollkommen in Ordnung.

Später werd ich die mal etwas intensiver beim Zocken testen :smiley:

Ziemlich ungewöhnlich. Was soll denn diese Maus besser können, als eine gewöhnliche Maus?

Die Haltung des Unterarms ist anders. Ich hab die Hoffnung das damit die Verspannungen in der Schulter weniger werden. Dazu werd ich die Mouse nach meinem Urlaub mit auf Arbeit nehmen und dann dort mal gucken.
Beim normalen Rumsurfen und Zocken macht es zumindest keinen Unterschied.

Sieht das auf Dauer nicht albern aus? :thinking:

So wie das Bild auf Amazon aussieht, würde ich schätzen, dass meine Hand da vielleicht 20° gedreht wäre, im Vergleich zur aktuellen “flachen” Logitech. Irgendwie ist meine Hand auch da ziemlich aufrecht - und ich habe gerade tatsächlich eine Google-Bildersuche nach hand holding mouse gemacht, um zu sehen ob ich das vielleicht falsch mache :smiley: aber … die Hand liegt ja nicht “flach, horizontal” auf. Ich halte die Maus eher mit Daumen und kleinem Finger, und 20° Drehung im Unterarm macht wohl nicht viel aus.

Bei den meisten dieser Ergonomie-Sachen und “Dienstvorschriften zum ergonomischen SItzen” muss ich an das hier denken

ich meine, … kann “bequem” denn so falsch sein? :confused:

Ach, jetzt verstehe ich das erst… Anstatt die Handinnenfläche “flach” zum Tisch zu halten, ist diese um ca. 45 Grad zum Körper (non-counter clockwise) gedreht… wie der vierten Abbildung zu entnehmen ist.
Dadurch wird… ähnlich wie bei einem Boxkampf (und leider kennen sich Boxkämpfer bestens damit aus)… eine natürlichere Drehung + Position des Armes und der Hand, im Sinne der Ergonomie, erreicht.
Deswegen spricht natürlich nix dagegen, sich so eine Maus zuzulegen.

So nach einer Woche auf Arbeit ist mir erstmal aufgefallen, das meine Sitzposition nicht korrekt ist. Mein Tisch ist ca 3cm zu hoch. Ist vorher halt nicht aufgefallen weil man eh mit dem Handballen auf dem Tisch lag. Bei der vertikalen Mouse liegt zur Zeit auf einem Knochen am Handgelenk auf, das stört auf Dauer mehr.

Von der Bewegung ind ich das auf Arbeit mit der neuen Mouse dann aber doch angenehmer, vor allem wenn ich den Mouse viel über “größere” Strecken bewegen muss.

Einigen Kollegen haben auch ihren Neid geäußert, aber ich denke die sind generell unzufrieden mit den Geräten, die der Chef eingekauft hat und keiner kommt auf die Idee sich selbst zu kümmern :smiley:

Weiss der Chef das denn?
Klingt als ob Er (oder Sie :wink: ) da Geld ausgibt und es trotzdem falsch macht, da koennte man entweder Geld sparen oder es richtig machen, aber so ist das ganze nicht gerade foerderlich.

Hm… kann ich ehrlich gesagt gut verstehen, eine Maus kaufen ist jetzt nicht das Ende der Welt, Keyboards koennen schon teuerer werden (zB. mechanische), sprengen aber den Rahmen nicht, selber einen Laptop/PC/Monitor/Tisch/Stuhl kaufen weil die gestellten schlicht nicht den Anspruechen genuegen?

Ich meine die Anspreuche duerfen im Normalfall recht hoch sein, Bildschirmarbeit fuehrt of zu koerperlichen Beschwerden, selbst mit gutem Equipment (hoehenverstellbarer Tisch der einem erlaubt zwischen sitzen und stehen zu wechseln, ergonomischer Stuhl etc. pp.), in einem Startup bekommt halt jeder ein MacPro und gut ist, das sind dann oft auch juengere die da arbeiten.

Der Chef hat eine sehr eigene Art Hardware auszuwählen.

Bsp: Es musste neue Hardware bestellt werden um weitere Arbeitsplätze einzurichten. Unsere Admin haben recherchiert und ein gute Paket gefunden, wo Mouse und Tastatur dabei sind. Dem Chef hat das irgendwie nicht gepasst und so wurde Mouse und Tastatur separat bestellt.


Ich hab mir die vertikale Mouse privat gekauft, weil ich dass erstmal testen möchte. Wenn es tatsächlich auf Dauer angenehmer ist, werd ich mir schon über die Firma eine für die Arbeit bestellen lassen und die andere kommt dann wieder mit nach Hause.


Viele meiner Kollegen meckern einfach gerne und viel, aber um mal beim Chef nachzufragen hat keiner den Arsch in der Hose. Vielleicht ist es dann auch gar nicht so schlimm, wie es dar gestellt wird.

1 Like
1 Like

danke für den Link

Hallo Greta
hab mir heute eine Cherry MW 4500 gekauft.
find diese Art der Haltung im Moment auch recht nett

Ich bilde mir ein, dass meine Beschwerden im Nacken- und Schulter-Bereich weniger geworden sind.:slight_smile: Ich hab aber auch noch andere Dinge geändert, die schlecht für die Körperhaltung sind.