Webprojekt: Website um Spieleprojekte zu präsentieren


#1

Hallo zusammen,

ich möchte hier nun mal mein Webprojekt vorstellen, an dem ich in der letzten Zeit hart gearbeitet habe: pewn.de

Der Sinn der Seite ist das dort Deutschsprachige Hobby-/Indiespieleprogrammierer ihre Spieleprojekte vorstellen können. Es gibt so viele kleine Spiele-Perlen da draußen, an denen Entwicklern mit viel liebe werkeln, die aber oft unter gehen oder zwar sehr Interessant, aber noch nicht richtig spielbar sind. International gibt es zwar einige Seiten auf der Entwickler ihre Spieleprojekte vorstellen können (innodb, gamejolt etc.), aber ich hätte sowas gerne für den deutschsprachigen Raum. Dabei spielt es keine Rolle ob das Spiel schon fertig ist oder sich noch in der Entwicklung befindet: Sobald man was zum erzählen oder vorzeigen hat kann man sich ein Projektprofil erstellen, dazu einen Projektblog pflege, Screenshots hochladen, das Projekt von anderen bewerten lassen und Feedback bekommen. Außerdem kann man sich anschauen woran andere Hobby-/Indiespieleprogrammierer aus dem deutschsprachigen Raum grade arbeiten.

Die Seite ist momentan noch eine Beta: D.h. bitte etwas Nachsicht wenn es noch hakt, aber ich arbeite hart dran alle Macken noch zu beseitigen.

Und da ich das ganze grade erst gestartet habe gibt es noch nicht wirklich viel zu sehen, da noch kein Projekt eingetragen wurde. Deswegen würde ich mich total freuen wenn jemand, der vielleicht grade an einem Spiel arbeitet, so nett ist den Anfang zu machen und sich ein kleines Projektprofil zu erstellen. Über jegliches Feedback und Kritik wäre ich ebenfalls sehr dankbar.

Ein wenig zur Technik:
Die Seite wird mit dem üblichen JavaEE Stack entwickelt: JPA, EJB, CDI, JSF, JAAS, JCA
Fürs Logging nutze ich Logback mit der SLF4j API und als komponentenbibliothek nutze ich Primefaces. PrettyFaces für hübsche URLs und Caching mit EHCache

grüße,
krazun


#2

Hi,

zunächst dachte ich: not another wordpress page, weil mich das Design ein wenig daran erinnert.

Dann sah ich den Technologie-Stack und finde es klasse. Auf den ersten Blick: Intuitive Bedienung. Relativ langsam. Was für einen App-Server nutzt Du? Läuft das ganze auf einem virtuellen Server?

Gruß Sym


#3

Freut mich das du es gut findest :wink:

Mit Wordpress oder einem beliebigen anderen CMS/Forum wäre ich nicht annähernd so flexibel wie ich es bin wenn alles selbst programmiert wurde, deswegen kam nichts anderes in Frage.

Momentan läuft es noch auf einem VirtualServer von Hosteurope. Als Anwendungsserver nutze ich GlassFish.

Was die Geschwindigkeit angeht: Da habe ich noch einiges an Optimierungsmöglichkeiten. Bei der Entwicklung habe ich Optimierungen bis jetzt ziemlich außen vor gelassen. Wichtiger war überhaupt erstmal alles einigermaßen fertig zu bekommen und die Sicherheit.

Bis zueben lief es noch fix, aber jetzt wo mehr als sonst gleichzeitig drauf sind merkt man es schon, werde daran arbeiten und das bei einem der nächste Updates verbessern.

grüße,
krazun


#4

gibt es nur ein Beispielprojekt? :wink:
also wenn man so eine Seite startet, dann doch besser selber auch schon 5 (ruhig alte) Projekte bereit haben,
ansonsten vorher irgendwo einsammeln (vielleicht planst du es hier?)

für beliebige Besucher, am Anfang beworben, bietet es so nun recht wenig außer ein Template,
Werbeeffekt des ersten Besuchs etwas verschenkt

dafür aber schon erstaunlich viele Mitglieder


#5

Ja, momentan nur ein Beispielprojekt. Und ich stimme dir vollkommen zu, wenn da wenigstens 2-3 echte Projektvorstellungen drin sind wirkt das natürlich viel ansprechender. Die zu bekommen versuche ich ja z.B. hiermit :wink:

Dazu kommt noch das es noch eine Beta ist, sprich: Das erste mal andere echte Menschen außer mir die Seite nutzen und im schlimmstenfalls die Seite auch mal abstürzen könnte. Das ist natürlich einer der Nachteile wenn man alles selbst macht anstatt ein etabliertes CMS zu nutzen. Aber notwendig für mich, weil ich alleine mit dem Testen irgendwann nicht mehr weiterkomme.

Das richtige Release (Also keine unstabile Beta) steht ja noch aus und wird noch eine Weile dauern. Bis dahin hoffe ich ein paar Spieleentwickler für die Idee begeistern zu können und alles zu einem stabilen Normalbetrieb gebracht zu haben.

Das es prinzipielles Interesse daran gibt zeigt meiner Meinung nach schon das sich am ersten Tag schon 8 Leute ein Benutzerkonto auf einer Seite erstellt haben auf der es noch keinen wirklichen Content gibt. Und keiner davon ist ein bekannter den ich drum gebeten habe :wink:

jetzt muss ich nur noch 2-3 Leute finden die so nett sind ihre Spieleprojekte dort einzutragen.

Ist halt ein Teufelskreis: Keine Projekte -> Keine Nutzer -> Keine Motivation für Spieleentwickler dort was einzutragen.

grüße,
krazun


#6

Die JMonkeyEngine-Community ist sicher auch eine gute Zielgruppe, vielleicht solltest du die Seite dort auch vorstellen: http://hub.jmonkeyengine.org/forum/


#7

Die Idee finde ich super. Beobachte die JMonkeyEngine schon seit längerem, hab aber nie die Zeit gefunden mich da mal reinzufriemeln :wink:

Das einzige was mich davon abhält ist das es eine englischsprachige Community ist und ich mir unsicher bin ob es ok ist eine rein deutschsprachige Seite dort zu bewerben.

Aber du hast mich da auf eine Idee gebracht: Deutschsprachige Hilfeforen zu Spiel-Engines wären sicherlich eine gute Anlaufstelle.

grüße,
krazun


#8

Hallöchen zusammen,

ich wollte nur mal bescheid sagen das es sich lohnen würde mal wieder vorbeizuschauen. Mittlerweile wurden knapp 50 Spiele von Hobby-/Indiespieleprogrammierern aus dem deutschsprachigen Raum eingetragen und seit dem Post von mir gab es über 163 Verbesserungen an der Seite (Bugfixes und neue Features)

grüße,
krazun


#9

Hab mir eben mal die Seite angeschaut, was ein bisschen schade ist, ist die relativ lange Wartezeit beim laden der Seite (das Initiale Laden)


#10

so kann man auch Klicks generieren :wink:
gerade getestet: war normal schnell, natürlich keine 5kb-TXT-Seite


#11

Hm. Beim Eröffnen ist dieser Thread irgendwie an mir vorbei gegangen, aber … joa, sieht ganz interessant aus :slight_smile: Sind ja jetzt auch schon einige Spiele zusammengekommen.


#12

Meist ist sie bei mir auch normal schnell aber hin und wieder konnte ich auch schon negative Performance beim initialen Laden der Seite feststellen. Ich versuche das noch zu verbessern.


#13

huhu zusammen,

mal wieder ein kleines Update: Seit einiger Zeit gibt es die Möglichkeit sein Benutzerkonto in einen Beta-Modus zu versetzen. Dann werden an allen möglichen Stellen Seitenbereiche eingeblendet (Durch eine rote Markierung als Beta-Bereich gekennzeichnet), welche sich noch in der Entwicklung befinden.

In diesem Modus findet man nun zwei kleinere Neuerungen:

[ol]
[li]Es gibt nun für die Spiele auch einen Chart-Bereich. Dort gibt es Ranglisten der beliebtesten Spieleprofile (Gemessen anhand der Besucher pro Monat die sich ein Profil angeschaut haben)
[/li][li]Es gibt jetzt eine API für die Seite mit den ersten paar Methoden. Diese API wird im laufe der Zeit weiter ausgebaut, basiert auf einem RESTful Web Service und die meisten Methoden bieten als Rückgabewerte bisher XML, JSON und HTML an. Diese API soll irgendwann in der Zukunft als Grundlage zur Anbindung externer Tools dienen (Desktop Client, Mobile Apps oder anderer Webseiten).[/ol]
[/li]

Die Links werden zwar ohne Benutzerkonto mit aktiviertem Beta-Modus nicht angezeigt, aber per URL kommt man trotzdem schon mal drauf:

Pewn API
Spiele Charts

viele Grüße,
krazun


#14

Gute Idee. Aber am Layout müsste man noch arbeiten!


#15

Heyho zusammen!

Nachdem die Weiterentwicklung aufgrund von Zeitmangel in der letzten Zeit ziemlich eingeschlafen war, ist aktuell wieder Besserung in Sicht und es soll nun wieder schneller voran gehen mit der Entwicklung.

So hat Pewn - Deutsche Indie Spiele z.B. grade einen neuen Szene-News Bereich bekommen. Von reinen News über Tests & Reviews, Interviews, Infos über GameJams oder Demopartys oder auch technische Artikel, welche eher in den Bereich Spieleentwicklung gehen, soll es dort in Zukunft alles Mögliche zu lesen geben.

Ich würde mich freuen wenn ihr ab und an mal einen Blick riskiert :wink:

viele Grüße,
krazun


#16

Hallo zusammen,

auf Pewn hat sich wieder einiges getan und die Entwicklung der Plattform schreitet gut voran. Eines der Ziele von Pewnist es ja alle Bereiche der Spieleentwicklung auf einer Plattform zu vereinen und so gibt es seit kurzem auch einen Design-Bereich. Dieser Bereich wird nun kontinuierlich weiter ausgebaut und verbessert, in der Hoffnung das sich noch weitere Designer für die Idee begeistern lassen ihre Arbeiten auf einer Plattform für Indie-Games zu präsentieren. Im laufe der nächsten Wochen/Monate wird ergänzend noch eine Ressourcendatenbank für Grafiken/Sounds, eine Jobbörse und ein Teamsystem eingebaut um das finden passender Team-Mitglieder oder benötigter Ressourcen noch weiter zu erleichtern.

viele Grüße,
krazun


#17

Ich finde ja immernoch, dass die Seite ganz interessant aussieht, und die Absicht, da jetzt eine Art “Repository” für Game Assets aufzubauen, auch super. Natürlich läßt sich nur schwer vorhersagen, ob das die “kritische Masse” erreicht, und irgendwann so “etabliert” ist, dass es auch nachhaltig wird. Aber vielleicht kann man die (vermeintlich profane, aber doch wichtige) Frage da mal so stellen: Wie finanziert sich das ganze, und wie ist sichergestellt, dass das ganze nicht morgen dichtgemacht wird?


#18

Eine “kritische Masse” zu erreichen ist natürlich ein dauerhaftes Ziel. Wenn es nicht gelingt genug Leute für die Idee hinter einer Seite zu begeistern verläuft alles mangels Aktivität irgendwann im Sand. Aktuell sieht es aber noch gut aus und ich bin zuversichtlich die Aktivitäten dieses Jahr weiter steigern zu können. Momentan geht noch 95% der Freizeit für die Weiterentwicklung der Seite drauf, aber sobald die großen Features durch sind kann ich wieder mehr dazu übergehen das Aktivitätsniveau zu steigern.

Und das ist natürlich eine berechtigte Frage: Die Seite ist ein reines Hobby-Projekt von mir, welches ich in meiner Freizeit entwickle. Die Kosten für den Server und die Domain sind zu vernachlässigen, sowas kostet ja heutzutage nicht die Welt. Was da deutlich knapper ist, ist die Freizeit die ich in die Entwicklung stecken kann. Dies ist mal mehr und mal weniger, weswegen auch nicht immer alle neuen Features so schnell fertig werden wie ich es mir wünschen würde.

Sichergestellt das die Seite nicht auf einmal dicht macht ist meiner Meinung nach erstens durch den Umstand das sie ein reines Freizeit-Projekt ist und deshalb auch keinerlei Gewinn machen muss. Selbst wenn dort nur eine Hand voll Leute aktiv sind reicht mir das mehr als aus sie dauerhaft weiter zu entwickeln.

Und zweitens liegt mir da unheimlich viel dran. Die Idee dazu existierte schon seit vielen Jahren (Seit dem Ende der Developia damals), ich habe ansonsten in meiner Freizeit keine anderen Projekte die Zeit bräuchten und plane in den nächsten Jahren keine weiteren Projekte anzufangen außer Pewn :wink:


#19

Hallo liebe Byte-Welt!

seit dem letzten Beitrag hier hat sich extrem viel getan auf Pewn - Deutsche Indie Spiele!

im Detail kann man die kompletten Änderungen und neuen Features hier nachlesen: Changelog

Einige der größeren Funktionen würde ich aber gern hier noch erwähnen :wink:

[ul]
[li]Pewn hat Entwickler Verstärkung bekommen: damios trägt nun schon seit einiger Zeit dazu bei das die Entwicklung wieder schneller voran geht!
[/li][li]Ein System welches sich für jeden Benutzer merkt welchen Inhalt auf der Seite er schon gesehen hat und was neu ist. Dieses System bezieht sich nicht nur auf Forenposts, sondern auch auf Spiele,Designs,Blogs, News usw.
[/li][li]Aktivitätsanzeigen für jeden Benutzer
[/li][li]Forenposts und Kommentare für Gäste möglich
[/li][li]Die Startseite wurde stark überarbeitet und ist nun auch Respsonsive. D.h. man kann sie nun auch besser vom Smartphone aus betrachten
[/li][li]Entwickler können sich nun zu Teams zusammenschließen und Spieleprofile gemeinsam verwalten
[/li][li]Es gibt eine Kommunikationszentrale für Teams. Darüber können Teams intern Chatten/Diskussionen führen und Dateien verwalten
[/li][li]Es wurde ein Pixel-Editor eingebunden mit dem man online Pixel Art/Sprites erstellen kann
[/li][li]Die Pewn-API (Pewn API) wurde stark ausgebaut. Mittlerweile ist sogar die Authentifizierung per OAuth2 in der Testphase. Final wird diese dann wenn Pewn per SSL erreichbar ist[/ul]
[/li]
Darüber hinaus läuft aktuell bis zum 31.08 noch ein Event vom Negaia-Team auf Pewn (Negaia - Verlosung - Blog Kommentare). Ihr könnt dort euren Vorschlag für eine Quest-Idee posten und habt, falls ihr gewinnt, so die Möglichkeit euch im fertigen Spiel zu verewigen. Zu Gewinnen gibt es außerdem noch ein Negamania-Shirt und eine gebundene Fassung der Leseprobe von der Negamania 2016.

Falls ihr also eine Quest Idee habt und die Chance nutzen wollt das ein erfahrenes Team diese mit euch umsetzt, lasst euch das Event nicht entgehen und schaut mal vorbei, würde mich sehr darüber freuen :wink:

viele Grüße,
krazun


#20

Moin zusammen,

Pewn entwickelt sich kontinuierlich weiter und für alle die uns noch nicht von Zeit zu Zeit mal mit einem Besuch beehren hier mal ein kleiner Überblick was sich seit dem letzten Update hier auf Pewn so getan hat. Die komplette Liste der Änderungen ist wie immer im Changelog zu finden, nachfolgend nur ein Auszug:

  • Es gibt ein neues Downloadsystem. Spiele können nun komplett auf Pewn hochgeladen werden
  • Die bisherige Hashtag-Spiele-Suche wurde durch eine richtige Volltext-Suche auf Basis von Apache Lucene ersetzt. Bisher im Index: Spiele, Forenbeiträge, Designs, News, Blogs
  • Das alte Nachrichten-System wurde durch ein neues und flexibleres Konversationssystem ersetzt
  • Pewn hat nun einen Twitter und einen Facebook Account
  • Pewn mittlerweile ausschließlich über https erreichbar (Per LetsEncrypt SSL-Zertifikat)
  • Die Spielecharts wurden um eine Chart mit dem Besucherverlauf ergänzt
  • Kommentare bei News, Designs und Spielen werden jetzt auch unter ‘Aktivitäten’ auf der Startseite angezeigt
  • Das System für ungesehenen Inhalt erfasst jetzt auch Kommentare bei den Blogs, News, Designs und Spielen
  • Die API wurde weiter ausgebaut
  • Es gibt nun die Möglichkeit, sich Spiele zu merken
  • Im Profil kann ausgewählt werden, dass alle Benachrichtigungen auch per E-Mail erhalten werden
  • Im Benutzerprofil gibt es nun ein helles Seitenlayout zur Auswahl
  • Die Signaturen wurden teilweise überarbeitet. Außerdem gibt es nun “X Sterne auf Pewn”-Signaturen
  • Die Navigationsleiste kann im Benutzerprofil nun fixiert werden

Insgesamt gab es 94 Verbesserungen/Updates/Bugfixes und neue Features seit meinem letzten Status-Update hier. Das neuste Feature wurde gestern im Zuge des Update 0.9.9 aufgespielt:

Pewn hat jetzt einen richtigen Bugtracker um die Weiterentwicklung in Zukunft noch besser strukturieren zu können. Die öffentliche ToDo wurde ja schon eine Weile nicht mehr gepflegt, da wir mit dem erscheinen des Team-Systems dazu übergegangen sind die Weiterentwicklung in der Team-Kommunikationszentrale durchzuführen. Mit dem Bugtracker wird das ganze nun wieder transparenter und komfortabler. Jeder Nutzer ist herzlich eingeladen seine Wünsche dort als Ticket zu eröffnen oder an Diskussionen zu vorhandenen Tickets teilzunehmen, um die Weiterentwicklung von Pewn zu beeinflussen :slight_smile:

viele Grüße,
krazun