Zu neuer Festplatte migrieren

Hi,

mein PC ist die Tage ziemlich langsam geworden, in der Systemdiagnose hab ich festgestellt dass die beiden 500GB Festplatten im RAID verbund nurnoch 7-10mb pro Sekunde schreiben im Schnitt mit vielen kurzen Unterbrechungen.
In der Festplattendiagnose mit diversen Festplatten-Tools wurden für die No-Name-Produkte keinerlei Fehler erkannt oder sonstiges.
Jetzt sind die Platten, wie der Rest des PCs, aber bereits stolze 7 Jahre alt - es wäre also auch nicht verwunderlich.

Jetzt ist nur die Frage: Wie geht man da am besten vor?
Mein PC hat zwei Slots und die werden jeweils von den zwei Platten belegt.
Ich glaube es handelt sich um RAID0, 2x500GB die als eine 1TB Platte angezeigt werden.

Jetzt mach ich mir sorgen, wenn ich eine von denen einfach brute-force ersetze dann ist das System wahrscheinlich in der Hose?

Eine externe Festplatte nochmal zusätzlich zu kaufen ist mir ehrlich gesagt ein bisschen zu teuer wenn es nicht unbedingt sein muss.

Leider weiß ich keine konkrete Lösung (die Zeiten, dass man zwei PCs mal schnell per Parallelkabel verbinden konnte, sind wohl vorbei - eigentlich sollte das auch mit USB gehen…).

Aber noch dazu:

So eine externe 2TB-Platte kostet ~60€, und auch wenn es eine Weile dauern würde, 1TB über USB rüberzulutschen: Das wäre ja nicht nur ein Zwischenspeicher, den man danach in dem Müll wirft. Es wäre ein komplettes Backup - mit weiterem Platz für später, wenn du auf eine neue, eingebaute Platte migriert hast. Und… auch wenn die Diagnose nichts sagt: Wenn Platten sich auf einmal “komisch verhalten” (d.h. auffällig langsam werden) kann ein Backup nicht schaden.

Man kann das natürlich auf sehr unterschiedliche Weisen sehen. Der gesamte Inhalt der letzten ~20 Jahre meines Lebens befindet sich in einem Kästchen mit 150ccm, noch weiter zurück als zu der ersten E-Mail, die ich in den 90ern geschrieben habe, von daher spiegele ich den ganzen Schlonz schon gelegentlich mal komplett… trotz RAID 1

Wenn es tatsächlich ein RAID0 ist, dann wären beim Tausch oder Defekt einer Platte alle Daten weg, inklusive der, die auf der verbliebenen Platte liegen.

Um eine externe Platte könntest du herumkommen, wenn du einen PCIe-Slot frei hast. Dann könntest du dir einen SATA-Controller besorgen und die Daten auf die neue Platte kopieren. Einen ganz einfachen Controller kannst du bereits für 15 Euro erstehen.
Aber sinnvoller wäre es tatsächlich, eine weitere externe Festplatte zu kaufen. Diese kannst du danach weiterverwenden und du kannst das Betriebssystem in Ruhe auf der neuen Festplatte installieren und dann die Daten später zurückspielen.

Aber zusätzliche Sata-Ports gibt es schon? Evtl, kurzzeitig DVD oder so durch eine Festplatte ersetzen für die Migration, dann braucht es an Hardware ausser einer neuen Platte nichts zusätzliches.

Hmmm danke.
Ich nehme nur an das es Raid0 ist, weil im GeräteManager nur ein “RAID Controller” gelistet wird mit 1TB und es sich eben um 2x500GB Platten handelt.
Nach Wikipedia ist RAID0 die Konfiguration welche darauf am ehesten zutrifft und die hört sich so an als wäre es schlecht da eine Platte auszutauschen - wie ihr mir damit bestätigt habt.

Als erstes erschien mir die Lösung mit der externen Platte am aufwendigsten.
Denn dann muss ich mir zusätzlich noch eine Windows 10 Installations-CD brennen oder einen Boot-Stick erstellen, einen neuen Windows-Key zusätzlichen kaufen, das ganze erstmal Installieren, einrichten, und vorher die Daten alle auf die externe schieben und dann wieder auf die neue interne Platte… Alles Zeit und Geld.

Bei einem internen Austausch kann ich die alten Platten einfach klonen und danach die alten Platten ausbauen. Da fällt dieser ganze Zusatzkrams weg.

Die DVD-Laufwerke sind auch über SATA angeschlossen? Klasse!

*** Edit ***

NVM ich hab die MiniSataKabel mit dem fetten Stromkabel verwechselt

Witzige Geschichte, hat sich herausgestellt das sind zwei 500 GB SSDs.
Hat mich schon immer gewundert warum man die bei diesem Rechner nie gehört hat.
Wenn ich bedenke dass ich den vor 7 Jahren für 670€ von MediaMarkt abgenommen hatte - verdammt gutes Geschäft.
Laufen jetzt halt nicht mehr.

Nach 7 Jahren wuerde ich nicht mehr tauschen sondern ersetzen, 1TB SSDs gibt es manchmal schon unter 200,- Euro

die hier gabs kuerzlich fuer uner 180,- Euro: