Musk übernimmt Twitter (finally)

… und er räumt auch gleich ein paar Altlasten eh… in der Führungsriege auf:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/twitter-elon-musk-uebernimmt-kontrolle-und-feuert-bisherige-fuehrungsriege-a-72798044-0ca8-4155-9ada-9b28dc2db80f

Ggf. könnte sogar wieder Trump entsperrt werden… Imho, ein guter Tag für die Redefreiheit. Wdyt?

Enron Musk wird seine Memoiren schreiben während er im Gefängnis sitzt und alles auf die Drogen schieben.

Kampf der Giganten:

https://www.t-online.de/digital/internet-sicherheit/internet/id_100073726/stephen-king-wuetend-auf-elon-musk-er-haelt-nichts-von-seinen-twitter-plaenen-.html

@maki Mir scheint es so, als würdest du nicht ganz neutral argumentieren. :wink:

Edit: Niemand möchte Musk einsperren…

ist zwar total subjektiv, aber ich halte den objektiv für einen schlechten Menschen

Es ist in den USA fast gewöhnlich, dass in einem übernommenen Unternehmen erst mal „aufgeräumt“ wird.

Ich denke, die meisten hatten die Wahl, ob sie zur Unternehmensphilosophie passen wollen oder nicht. Und außerdem: Wer vorher bei Twitter arbeitete, der findet überall anders auch einen Job.

Nene, den redet mir keiner als okay ein.

Wie gesagt, der kommt dahin wo er hin gehört, hinter Gitter.

Twitter ist schon viel besser geworden seit der Übernahme und Musk viel sympathischer :wink:

Ich weiß, es ist Sarkasmus, aber ich möchte mal dran erinnern, dass wegen des WTC viele Menschen sterben mussten (nicht in den usa).

@maki Was genau ist eigentlich mit diesem Tweet gemeint? Was bedeutet das Verb „to hit“ in diesem Zusammenhang? Das ist doch wieder ein Wortspiel, oder?

Zu „World Trade Center Tesla“ finde ich nur das hier: https://www.tesla.com/findus/list

Sorry, stehe etwas auf dem Schlauch.

Diesen und andere Tweets bzw. Accounts wirst du nicht mehr finden
https://mobile.twitter.com/TesIaReal

Musk zensiert alle die ihm nicht passen, wie erwartet.

Scheint, als wüsse die eine Hand nicht, was die andere tue. :sweat_smile:


:man_facepalming:

Bin einfach zu däm… … denn das war gar kein offizieller Tesla-Twitter-Account. :man_facepalming:

Nun, die eine Hand nimmt Geld, die andere zeigt den Mittelfinger.

Der Typ ist 'ne soziopathische Pfeife, der hat nix was ich will.

1 Like

@CyborgBeta

wenn ich mir das hier ansehe:

… bin ich mir irgendwie sicher dass du viel besser mit DojaCat klarkommen würdest bzw. mehr Gemeinsamkeiten hast als mit Elon :wink:

Das spricht für dich :slight_smile:

Ich bin kein Englisch-Crack und ich kenne DojaCat nur als Künstlerin… Klär mich doch mal auf, um was es geht. :slight_smile:

Iwas scheint da ja gerade gar nicht rundzulaufen bei Twitter - oder?

Um mal von der philosophischen Frage abzusehen, ob ~„der (offiziell) reichste Mensch der Welt“ überhaupt irgendeiner Definition nach ein „guter“ Mensch sein kann (abgesehen davon, dass er offenbar gut darin ist, Reichtum anzuhäufen): Was ist der Grund für das Gefängnis? (Eine ernstgemeinte Frage - ich krieg’ da nicht viel mit, und … danach suchen wäre langweilig…)

Manipulation des Aktienpreises von TSLA zum Beispiel.

https://twitter.com/elonmusk/status/1256239815256797184

daraufhin ging der Preis runter, insgesamt über 20% in den folgenden Wochen

hier mal andersrum
https://twitter.com/elonmusk/status/1026872652290379776

in den folgenden Wochen ging es dann 25% nach oben

das gab Ärger, aber der Typ hat ja gute Verbindungen und kam vor Gericht davon, diesmal…
hat das dann so dargestellt, dass er nur seine Freundin beeindrucken wollte

weisst, es geht mir nicht darum dass der Type ein schlechter Mensch ist weil solche Sachen abzieht

der Typ ist gefährlich, das ist das Problem

er hat Twitter gekauft um die öffentliche Meinung noch stärker beeinflussen zu können

sein alter Kumpel Peter Thiel, mit dem er PayPal gegründet hat, ist sogar gefährlicher

Sind beides grosse Trump Supporter, weil ihnen das nützt.
Wem das nicht nützt sollte klar sein.

Warum sich da so viele Fanboys um Musk tummeln, kann ich mir nur mit einem generellen Anstieg von Geisteskrankheiten und Verhaltensstörungen erklären, der zieht sowas an weil er das so auslebt.

1 Like

Das mit der Manipulation kann man sehen, wie man will. Für „Manipulation“ würde ich mehr (Systematik) erwarten. Oder anders: Irgendwelche Spinner posten auf Twitter irgendwelchen Mist. Und das macht er halt auch. Wenn du als Beispiele für „Manipulation“ also gerade zwei Twitter-Links postest, dann ist vielleicht nicht er das Problem, sondern die Rolle die Twitter da spielt.

Wenn Leute ihre Investmententscheidungen (oder auch politischen Ansichten, oder noch allgemeiner „ihr Weltbild“) von Twitter prägen lassen, dann ist das für mich ohnehin nicht nachvollziehbar. (Ich habe mich davon bisher relativ weit weg gehalten - und dafür gibt es (für mich) Gründe, auch wenn sie etwas zu subjektiv und unfundiert sind, als dass ich sie als „(objektiv) gute“ Gründe bezeichnen könnte)

In diesem Sinne: Musk ist vielleicht nur ~„irgendein Spinner“, und natürlich: zusammen mit seiner Macht (aka Geld) ist er „gefährlich“. Und normalerweise müßte er den Weg gehen, den andere in so einer Situation auch gehen:

  1. Medien kaufen
  2. Den Menschen eine verzerrte Weltsicht in den Kopf pressen
  3. Profit

Aber er war halt jemand, wo Twitter ihm einen „Hebel“ geliefert hat: Es hat ihm ohne echten Aufwand und ohne echte Investition die „Fanboy“-Gemeinde beschert, die du beschrieben hast. Dadurch konnte er sich Punkt 1. sparen.

Nun.
Jetzt hat er Punkt 1. nachgeholt.

Ich glaube, dass es gut ist, dass Twitter ~„als ganzes“ einen „Dämpfer“ erhalten hat. Und im Moment sind die Turbulenzen zu groß, um sinnvoll über den weiteren Verlauf spekulieren zu können. Aber es wäre naiv, einfach anzunehmen, dass sich das nicht in eine Richtung entwickeln wird, die (entlang vieler Dimensionen) „schlecht“ ist…

Hm, provokative Gegenfrage:

Wem würde Trump als Präsidenten nix nützen und wem nützt Biden als Präsident etwas?

Also ich finde das etwas zu flach gedacht.

Auf Twitter dürfen sich jetzt wieder die austoben die „Juden gerne brennen“ sehen und für die „N****r“ nur Untermenschen sind. Und alleine dafür, sollte Musk als Verantwortlicher zur Rechenschaft gezogen werden.

:rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

:face_vomiting: @anon94273153

Weniger Meinung, mehr Belege, sind bei solchen Aussagen immer sinnvoll.

Twitter ist gewiss keine Ursache für gesellschaftliche Veränderungen.