Probleme mit wlan Internet (fritz.box) - PC:Internet

Hallo, der/mein Titel sagt es schon. Ich hab ne Fritzbox, mit der bin ich mit dem Internet verbunden, wenn ich jetzt auch mit wind. phone mit dem Internet verbunden bin (oder Webradio höre), dann hakt das Internet oder ich bekomme:

Das Problem tritt nur bei einigen Webseiten auf

Wenn Sie irgendeine der folgenden Fehlermeldungen sehen, könnte das Problem am Cache von Firefox liegen:

Fehler: Datenübertragung unterbrochen
Fehler: Verbindung unterbrochen
Fehler: Netzwerk-Zeitüberschreitung

Internet: Downstream: 3000 Kilobit pro Sekunde (2^10 * 3000 Bit pro Sekunde)
Ich muss die Box neustarten. Wie konfiguriert man eine Fritzbox richtig?, und welche Einstellungen sind (dabei) wichtig?
Lieben Dank, CB
Edit: Wenn ich mich mit ftp verbinden will, hab ich manchmal nur 100kB. :frowning:
Edit 2: n+g+b (Bremsklotz) hab ich deaktiviert, es ist nur noch 802.11g aktiviert.

Welche Fritz!Box hast du? Hast du erstmal die AVM-Hilfe-Seiten konsultiert?

Produktinformationen
FRITZ!Box WLAN 3170

Ja, aber ich hab keine Ahnung vom Lesen längerer Texte, sry.

Moin
[OT]

[/OT]
Bitte was ???

Gruß
Klaus

Ich wollte so etwas haben, wie beste Einstellungen, und welche Falle man beachten sollten.

Hilfeseiten lesen bringt für mich nix, das klingt für mich wie Chinesisch und enthält keine Nettoinformation(en).

Lesen längerer Texte: Dafür bin ich einfach nicht gemacht. :confused: Habt Nachsehen/Nachsicht.

Danke, dass du nochmal klargestellt hast, dass 2^10 * 3000 und nicht etwa 10^3 * 3000 gemeint sind.

@CyborgBeta Die Einstellungen können recht vielfältig ausfallen und hängen sehr von dem ab, was du mit der Box machen und erreichen möchtest.
Was genau brauchst du? Vielleicht sollte man das hier Schritt für Schritt klären, statt hier feste Werte vorzugeben, die dir am Ende nicht weiter helfen.

Du hast oben gesagt, dass du eine schlechte Datenrate bei Verwendung von WLAN hast. Wie weit ist denn die Box vom Client weg? Ich hatte schon mal, dass die Box nur ganze 4m vom Client weg war, aber da das Signal durch eine dicke Decke und eine Wand musste, kam am Client nichts mehr an…

Wieso interessiert dich das Thema? Wenn du nichts dazu sagen möchtest, musst du ja auch nicht.

@L-ectron-X :
Websites aufrufen,
Webradio,
ftp Dateien etwa 100mb,
facebook,
Entfernung etwa 5m, 54MBit/s ist aber sichergestellt,
genau 2 andere Geräte,
brauche kein Bandbreitenmanagement oder sowas.

Und, was würdest du mir raten?

Ich finds genial, dass du zwar klugscheißt aber keine vernünftigen Angaben machst. Denke jmd der dir wirklich helfen will, könnte sich für die Art der WLan Geräte interessieren.

Aber wenn die 54MB sichergestellt sind ist ja alles top. Sagt dir das deine Fritzbox? Oder etwa selber gemessen?

Hä? Du weißt schon, dass du eine Sperre riskierst, wenn du mich weiter anmachst - oder?

Was ist an DSL-3000 keine vernünftige Angabe? Wieso sollten die eh nicht erreichten 54MBit eine Rolle spielen?

Was hast du gegen meine Beschreibung, wofür ich das Internet nutzen möchte/ brauche?

  1. Woher willst du wissen, ob die 54MB überhaupt vorhanden sind? Du hast doch keine Ahnung von Netzwerken. Wenn deine WLAN Verbindung nur 1MB hergibt siehts schonmal mau aus.

Vernünftige Angaben wären:

  • Ich habe XYZ kbs Downstream, gemssen mit …
  • Meine WLAN Karte ist Modell 123. Gemessen im LAN ist die Geschwindigkeit 8MiB…

@CyborgBeta bei welchem Provider bist du denn? Hast du die Box von deinem Provider bekommen, oder vertragsunabhängig gekauft?
Die meisten Provider, die die Fritz!Box als Router anbieten, konfigurieren die Box per Start-Code. Damit werden die beim Provider registrierten Rufnummern mit deiner Box verbunden und die Zugangsdaten in der Box gespeichert.
Oft wird auch eine Grundkonfiguration eingestellt.

Wie sieht das bei dir aus? Provider-Box oder nicht?

spar dir doch ein für alle Mal solche Sätze,
das schickt sich für niemanden, selbst respektablere Personen sollten sich in der Hinsicht nicht äußern (außer einem völligen Neuling Forum-Regeln zu erklären)

aber dass in einem Streit Troll CyborgBeta vs. normale Forummitglieder letztere etwas riskieren, da muss schon sehr viel passieren,

ich spreche das nicht allzu gerne aus, aber wenn du es immer wieder provozierst, muss man die Verhältnisse ja klarstellen

Also der Downstream ist meistens i. O., wenn nicht mehrere Geräte verbunden sind.

Es ist eine vertragsunabhängige, selber gekaufte, die ursprüngliche war kaputt, die Zugangsdaten habe ich selber eingetragen.

Im internet, so auf die Schnelle, finde ich keine “optimale” Konfiguration.

FRITZ!Box Firmware (Anlagensoftware)

Aktuell installierte Firmware-Version: 49.04.58

Es wurde keine neuere als die bereits installierte Firmware gefunden.

Router für Internetverbindung verwenden
Traffic-Shaping benutzen, aktiviert, sinnvoll oder bremst das?
Geschwindigkeiten des DSL-Anschlusses automatisch einstellen, aktiviert
Alle ATM-Einstellungen automatisch erkennen, aktiviert
Kindersicherung aktivieren, ist deaktiviert
ich hab zwei Portfreigaben für TCP an xx.2x und xx.2x
Fernwartung, deaktiviert
DynDNS, deaktiviert
vpn: davon hab ich keine Ahnung
DSL-Informationen sagt mir ca. 3000 kBit/s in die eine und 400 kBit/s in die andere Richtung
Störsicherheit Ihrer DSL-Verbindung: Normal
USB-Geräte, Musikbox usw., deaktiviert
Neue WLAN-Netzwerkgeräte zulassen, aktiviert
Bekannte Netzwerkgeräte - WLAN: genau 3, davon haben 2 dieselbe IP; für diesen PC hab ich eine feste interne IP vergeben (xx.2x), für die anderen nicht
WLAN-Autokanal inklusive Kanal 12/13, deaktiviert
g++ ist aktiviert
Modi mit b sind deaktiviert
Netzwerkgeräte dürfen nicht kommunizieren und avm Stick & Surf ist deaktiviert
Sendeleistung verringern, aktiviert
Multimedia (wmm usw.): alle deaktiviert
WLAN Sicherheit: brauche ich eigentlich nix zu sagen, daran liegts wahrscheinlich nicht, hier kann man etwas dazu nachlesen: http://www.pcwelt.de/tipps/Die_richtige_WLAN-Verschluesselung_fuer_Ihren_Router-WLAN-Einstellungen-7567027.html
Repeater: ne

Also, welche Einstellungen “bremsen” wahrscheinlich? Danke und Gruß

Edit: @ Slater : Ja, ich habs verstanden

jenachdem wie weit die entfernung ist könnte sendeleistung veringern stark brremsen.

Also lerne erst mal, rihtig zu schreiben. Sendeleistung wird nur “auf tatsächlichen Bedarf” verringert. Ich glaube, daran liegt’s nicht. DHCP hingegen vergibt ab xx.20, dann war es nicht schlau von mir, auf xx.22 umzustellen. Ich meine, es lag an Traffic-Shaping, was irgendwo was abzieht.

Außerdem:

Dieser Paketplaner ist auch nicht aktiviert.

Leider leider speichert fritz box ALLE Geräte, die jemals mit ihr kommuniziert, und man kann sie nicht entfernen.
Jedenfalls läuft’s jetzt erst mal, dass ist doch schon mal positiv un toll.

Edit: Außerdem: Ist 802.11g++ notwendig bzw. sinnvoll? Oder nur g?

@CB weiß nicht ob das noch akut ist, aber 2 PCs mit der selben IP kann Probleme machen

Ja, zwei PCs mit derselben internen IP, ich hab den zwei eigentlichen PCs, die verwendet werden, jetzt ein feste IP zugewiesen, andere Geräte können DHCP verwenden. Daran lag’s und daran, dass “Traffic-Shaping” wahrscheinlich etwas gebremst hat. Jetzt kann ich ganz normal mit 3000 SI kbit surfen. :slight_smile:

Ich hab das ganze nur grob überflogen, kann aber trotzdem sehr gut und kompetent weiterhelfen.
Ich hab für 1&1 ca. 1 1/2 Jahre in der DSL-Technik gearbeitet und hatte daher täglich mit genau diesem Problem zu tun.
Was ich schon mal direkt sagen kann : 3170 FW 04.58
Tja, ich würde einfach mal sagen : das Problem ist deine Ur-Alt FB. 3170 mit ner 04.58 … öhm … lass mich mal nach denken … irgendwann von 2006 oder so ?
Die Box ist einfach zu alt und fertig, aus, ende, schluss.

Wenn du was halbwegs brauchbares willst kann ich dir aus dem Wissen her die 7362 empfehlen. Ansonsten gibts halt noch die 7272 und die 7490, beide dürften aber weit über deinen Anfroderungen liegen und wären daher für dich vom Preis/Leistungs-Verhälts viel zu teuer. Von allenen anderne Modellen wie die neu-Auflagen der 3000er Serie würde ich nur dringend abraten.

Solltest du rein zufällig Kunden von 1&1 sein ruf einfach unter 0721/9600 an, lass dich in die Technik verbinden und erklär dort das Problem. Wenn du Glück hast und deine aktuelle Vertragslaufzeit schon über 24Monate läuft hast du Anspruch auf ein Tarif-Upgrade mit kostenfreie FB zzgl. einer Anpassungsgebühr von ggf 29,99€. Wie es bei anderen Anbietern aussieht weis ich nicht, sollte aber ähnlich sein.

Vielen Dank, die FB ist tatsächlich schon mehrere Jahre alt, und ich hab auch noch ein etwas neueres Modell. Aber solange noch nicht ganz den Geist aufgibt, kann ich ja benutzen. Eigentlich ist das schon durch.
Edit: 1&1 ist hier (mittlere Kleinstadt) eigentlich nicht verfügbar…