Wochenende!

Bald wird xkcd Nummer 2018 rauskommen. Ich bin gespannt, wie sich das Comic auf die Jahreszahl beziehen wird.

2 Likes

Vielleicht auch ein bisschen witzig: Nach den Versuchen mit einer Hooking library empfiehlt mir Windows eine saubere Neuinstallation von Windows. :frowning:

Eher der alte Stand der Dinge.

12 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Große politische Themen aus dem Wochenende-Thread

Ein Tablet.
200 Tacken für das Tab A.
Fertig.

Und als Telefon einen alten Nokia Backstein.

1 Like

Hey Leute, bei euch noch alles Ok? Ich hab jetzt gehört, wegen des Unwetters musste u. A. eine Schule evakuiert werden o. Ä.
Bei uns ists nicht so schlimm, weil wir in der Nähe eines Bergs wohnen…
Vielleicht wird aber auch alles etwas aufgebauscht (mehr Bedeutung beigemessen als zutreffend ist). :upside_down_face:

Das klingt ja wie nach nie wieder Wochenende. :cry:

Hoi hoi hoi,

ich hab mir einen USB(/HDMI)-Dongle mit/für WLAN Wi-Fi-Direct Android Mirroring und Chromecast gekauft. Aber die ausführliche Beschreibung ist auf Chinesisch.

Meine Frage wäre, wie ich das Teil anspreche. Fi-Wi-Direct und Mirroring funktioniert und ich kann die WLAN-Daten eintragen und das Teil verbindet sich auch mit WLAN.

Dann hört mein Kenntnisstand auf, denn ich soll “Home” installieren und darüber den(?) Dongle ansprechen, aber Home kann den Dongle doch gar nicht kennen?

Ich scanne jetzt mal die englische Beschreibung!:

“3.” kann übersprungen werden. -Also- was soll ich machen? Punk “4.” verstehe ich nicht!

Ich finds toll, wie sich so manch einer über Amazon aufregt, weil es den Einzelhandel & lokale Geschäfte kaputt macht.

Gestern hab ich Berichte über das Honor 10 gesehen und dachte mir: ist mal Zeit mein verkacktes Galaxy Note Edge los zu werden. Das Preis/Leistungs-Verhältnis vom Honor 10 soll ja unschlagbar sein. Da ich für gewöhnlich ein Smartphone gerne erstmal in den Händen halte gucke ich also auf der Saturn-seite, was es da kostet. 20€ mehr als bei Amazon. Denk mir, dass es ist den Tag früher haben + ausprobieren wert. Also setz ich mich ins Auto und fahr in den Saturn.

Dort angekommen geh ich erstmal die Smartphones durch - eine wirkliche Ordnung konnte ich schonmal nicht erkennen. Schilder wie “SAMSUNG” lassen vermuten, dass man da nur Samsung-geräte findet, haben sich aber auch andere drunter versteckt. Also war mir klar: einmal komplett alle Tische durchsuchen. Nach 3-4 Durchgängen hab ich nichts gefunden. Wird Zeit mal einen Verkäufer zu fragen. Also such ich mir einen. Von der “Austrahlung” her dachte ich, ich hätte eine Verkäuferin gesehen - aber die Straßenklamotten ließen mich vermuten, dass es keine ist. (War ne gute Tarnung!). Die andere Verkäuferin in Straßenklamotten die mit dem Hund von einem Hipster gespielt hat, hat die Tarnung halt gemeistert. Irgendwann entdecke ich eine Verkläuferin die sich nicht getarnt hat - war aber dann auch entsprechend relativ schnell in Beschlag von einem anderen Kunden (bei meinem Glück hatten die natürlich ein mega anliegen sodass diese ewig geblockt war). Da ich sonst nichts ausmachen konnte, ging eben nochmal rum. Mittlerweile schon etwas leicht genervt, weil ich das Honor 10 nicht finden kann und der Hipster der die ganze Zeit Kommandos gerufen hat war auch auf dauer ETWAS nervig.

Nach EWIGKEITEN konnte ich dann noch einen 4ten Verkäufer ausmachen, welcher in guter Verkäufermanier natürlich direkt auf Beschäftigt gemacht hat - war mir egal. Also frag ich nach, Honor 10 - Wo? Antwort: Honor ist bei Saturn ein reiner Online-Artikel muss ich bestellen.

Dachte ich mir: gute Idee, mach ich. Also bin ich heim (nachdem ichs noch im O2-Shop und Real nebenan ohne glück versucht hatte). Daheim angekommen hatte ich noch die Seite vom Saturn offen. Die geschlossen und auf Amazon das Smartphone bestellt. WARUM sollte ich das denn bitte bei Saturn überteuert bestellen? Ich bin bisher davon ausgegangen, dass wenn ich was auf deren Seite sehe ich eine hohe Wahrscheinlichkeit hab, diesen Artikel auch im Markt vorzufinden (außer er ist ausverkauft).

Die ganze Saturn-Aktion hat mich 45min und Sprit gekostet für nichts. Und wie schaut die alternative aus:

Amazon, bestellen, Gerät testen und wenn es wirklich nicht gefällt kann ichs ja noch immer zurück senden. Das ist eben Kundenfreundlich.

1 Like

Hm, das ist ja seltsam. Als ich vor 2 Jahren mein Handy/Smartphone gekauft hab, hab ich genau die gleiche Erfahrung gemacht!
Nur, dass ich circa 20 Minuten damit verplempert hab, dem MediaMark-Verkäufer deutlich zu machen, dass ich keinen Diebstahlschutz und keinen Handy-Auf-Boden-Display-Kaputt-Schutz brauche(!) (dafür sollte ich 20% mehr hinblättern).
Ehm, im Geschäft war es zu dem Zeitpunkt vorrätig, ich hab 20 Euro mehr bezahlt, und bin Montagsmorgen, 45 Minuten nach Geschäftsöffnung, nach der ersten Kundenwelle (heißer Tipp(!)), hingefahren!

Es gibt auf derren Webseite einen netten kleinen Button mit den Worten „Markt Verfügbarkeit prüfen“ oder bei Saturn „Im Markt abholen: prüfen“.

Und der sagt für das Honor 10

Karlsruhe
Kaiserstraße 146-148
abholbereit in 1-3 Werktagen

Karlsruhe Durlach
Durlacher Allee 111
abholbereit in 1-3 Werktagen

Das klingt aber auch eher danach, dass du es bestellst/kaufst die es zum Markt schicken und du es abholen kannst.
Nicht dass du es ohne zu kaufen dir anschauen kannst im Laden

@Tomate
Leider ist das halt ein böser kreislauf … Dadurch das kunden das bei amazon bestellen können märkte weniger vorrätig halten weil das irgendwer bezahlen muss…
Aber ich hab mit media markt bei uns ganz andere erfahrungen gemacht …
Mindestens schon bei 10 produkten so gewesen :
Hingefahren : Das produkt gibts bei amazon für den preis zieht ihr mit ? Antwort Ja. Alles klar dann nehme ich es direkt mit.
gleiches schon mit euronics und co. gehabt.
Die brauchen nur eine seriöse quellenangabe und dann ziehen die zu 99% mit.
Ich bestelle nichtsdestotrotz auch gerne bei amazon. Kanns zur arbeit schicken und hab damit null aufwand.
Aber trotzdem MM und Saturn ziehen fast immer mit dem preis mit.

Ich hab auch nichts anderes behauptet. Deshalb hätte er sich die 44 Minuten gespart weil er erst nicht hingefahren wäre und die 1 Minute nur für das nachschauen draufgegangen wäre.
Und darum ging es doch.

Im Laden anschauen hieße dann „Vorrätig“ oder „Auf Lager“. Sagt mal kennt ihr das wirklich nicht? Das ist jetzt echt keine Neuerung. Das ist was man seit 10 Jahren mit dem Schlagwort „Industrie 4.0“ beschreibt.

Doch, ich hätte auch wenn ich noch sehr jung bin (U30), sogar die mittelaltervariante gewählt und den laden angerufen bevor ich da für nix hinfahre :smile:

Klar kenn’ ich das, ich hab ja vereinfacht gesagt beruflich damit zu tun…
Dennoch kann man bei manchen Produkten manchmal Glück habn, und manchmal nicht.


So, hat einer 'ne Idee wegen des Dongles?

So genau hatte ich mir die Seite nicht angeschaut gehabt. Aber ändert imho letztendlich überhaupt nichts an der Tatsache, dass sie damit mit Amazon konkurrieren wollen. Wäre es einfach ausverkauft gewesen und ich hätte danach die Funktion gesehen, dann hätte ich Verständnis dafür + mein Pech. Hätte es ja prüfen können.

Nun ja - ich hätte mir auch sehr viel Zeit sparen können wenn die hälfte der Mitarbeiter dort einfach mal Ihren Job gemacht hätten anstatt in Straßenkleidung mit Hunden zu spielen.

Wobei die ganze Geschichte heute weiter ging. Amazon hat seinen Job gemacht - der Paketbote brachte das Paket just in der Sekunde als ich gerade aufm Klo sitz (ist irgendwie IMMER dem sein Timing! Ich klo - Paket tür). Also ich überhastet zur Gegensprechanlage und dem aufgemacht. Pack das honor 10 aus und will meine Sim-Karte einlegen. Jetzt hab ich aber noch eine Mikro-sim, brauch ja aber die schöne nano-sim. Selber zurechtschneiden trau ich mich nicht also fahr ich wieder zum Saturn (warum: O2-Laden ist direkt daneben). Denke ich kanns mir dort ausstanzen lassen. Nix ist, der Chip ist wohl ne zu alte Generation (bedeutet: zu groß um ihn noch kleiner Stanzen zu lassen). Immerhin schickt mir mein Telefonanbieter jetzt für nur 25€ ne neue Sim zu.

Kann zwar mit meim Honor 10 nicht telefonieren - aber ansonsten gefällt es mir echt gut, sodass es die Strapazen echt wert ist.

Leider nicht nur bei Media Markt. Letztens im Schuhgeschäft, zwei Verkäufer unterhalten sich gemütlich, und der dritte plaudert mit einer Nicht-Kundin die nur ihren Frust über Schuhe ablassen möchte. Nach mehrmaligem Ansprechen und 15 Minuten später kommt dann endlich einer der Verkäufer auf mich zu.
Aber da hatte ich die Schuhe schon bei Amazon bestellt - nur nicht günstiger. Aber danke das ich die Schuhe anprobieren durfte - kein Mitleid.

Media Markt kann so auch nicht mit Amazon konkurrieren, das sollte klar sein. So befinden sich in den Märkten oftmals Vertreter als Verkäufer gekleidet (aber nicht mit Media Markt bezeichnet) der diversen Unternehmen. Meist ist schon im ersten Satz klar aber nicht offensichtlich welche Marke die Person verkaufen möchte. Samsung, TomTom oder doch der HP Drucker?
Dafür verkauft Media Markt seine Stellflächen. Das Huawei dort nicht auftaucht überrascht mich wenig. Mit den Stellflächen dürften sie mehr Verlust machen.

So bin ich auch an mein Intel Ultrabook mit Windows 10 gekommen. Wollte zwar mal den Ryzen ausprobieren aber die Angestellten kümmern sich nur ums einpacken, das Feld wurde den Intel und Microsoft Vertretern überlassen.

@Tomate_Salat , aka Tomatenkopf, leg’ Dir eine neue Handynummer und neue SIM-Karte zu (Micro- inkls Nano-SIM (Dir werden beide zugesendet)) für schlappe 10 Euro… Bei WhatsApp, in allen Gruppen wo bist, steht dann, “hat jetzt eine neue Handynummer”, und den anderen teilst Du es dann mit. Wie das wa mitbekommt, weiß ich auch nicht (Backup?). Jedenfalls ist das für 10 Euro durchaus günstig(er).

So würd’ ich das machen.

Nun ja, welcher Vorteil bietet denn der Einzelhandel gegenüber Amazon? Richtig: man kann die Wahre vor Ort betrachten + Beratung (oder was manch einer unter Beratung versteht). Und sein wir ehrlich: Ich bin als Kunde doch genauso sehr Wohltäter wie die Geschäfte - nämlich gar nicht. . Da fehlt für mich einfach jegliche Daseinsberechtigung wenn diese zwei Dinge weg fallen (ersteres wollte ich, zweiteres brauch ich nicht) Warum sollte ich dann also noch teurer beim Einzelhandel kaufen, wo ich noch extra hinfahren muss (könnte man jetzt ein Umweltargument) bringen anstatt es einfach per Amazon bringen zu lassen? (Umweltargument gegen Paketbote … ok, wobei der er hier vorbei muss - mit oder ohne unser Paket. Also Umweltargument imho entkräftet).

Hatte gestern auch noch ein paar USB-C-Kabel im Saturn mitgenommen. Die hatten sie wenigstens - allerdings auch nur in einer Länge (1m). Für die meisten meiner Fälle ausreichend, weswegen ich gekauft hab. Aber in einem Fall hätte ich schon gerne mind. 2m wenn nicht sogar 3m. Hab ich dort nicht bekommen. Was das nächste Argument gegen den Einzelhandel ist: wenn ich doch eh hinterher gezwungen bin bei Amazon zu bestellen - warum nicht alle Strapazen weglassen und Zukünftig direkt dort ordern?

Ja, dass ist eben das was ich mein. Man geht doch in den Einzelhandel wegen dem Service und nimmt in Kauf, dass so manches u.U. deswegen teurer ist. Aber wenn Service vorhanden, dann bin ich auch bereit das zu zahlen. Hätte es genauso gemacht wie du.

Nicht wenn du in einem Vertrag drin hängst. Dann sparst du vllt 15€ einmalig hast dafür aber auch ~15€/Monat zusätzliche Vertragskosten. Mein altes Smartphone ist >2 Jahre alt und ich bin komplett unzufrieden damit. Da kommts mir auf die 25€ jetzt auch nicht mehr drauf an.