Wochenende!


#12493

Vage erinnerung…

Aber ich kann das nicht nachvollziehen, das hat nichts mit mir zu tun, und viel Käse gibt es in den Projekten bereits schon.

Jetzt mal ernsthaft , @Marcinek , wie wär’s, wenn du dir deine unnötige negative Kritik einfach sparen würdest? Das fällt mir (und anderen sicher auch) nicht gerade positiv auf.


#12494

Das kann ich so nicht nachvollziehen… Vielleicht belegst du es mit ein paar Beispielen in denen die Kritik unnötig vorkommt.


#12495

Ja klar…NixPhoe…


#12496

Er wollte ein grünes UI habn…
Was ist aus ihm geworden?


#12497

Ich lese nicht grundsätlich jeden tag alles, manchmal dauert das auch ein zwei tage :stuck_out_tongue:

Danke :slight_smile:


#12498

Wer wettet mit mir, dass er doch wieder was zurückziehen wird?


#12499

Ich glaube, ich weiß, auf welchen Post Du anspielst :smiley:


#12500

Lustigerweise, hat er das ja kurz danach geschrieben (wenn du meinst was ich denke) von daher hab ich einfach gut in die Zukunft geblickt :nerd_face:


#12501

püschel: Und auch wieder WE (für viele)… :slight_smile:


#12502

Ja, es ändert sich einfach nichts…


#12503

Bis der Gregorianische Kalender Deprecated ist, dauert es noch ein bisschen. :wink:


#12504

Ich arbeite da dran keine sorge.


#12505

Immer wieder interessant, wenn man hierher zurückkehrt.


#12506

Darf man der Seite trauen???:

Er schreibt einerseits, WD ist schon gut, aber einerseits, man sollte daneben auch andere installieren. Was denn nun. -.-

Vielleicht hab ich auch nicht die richtigen Suchbegriffe, gesucht hatte ich nach: do i only need windows defender


#12507

Jetzt gehör ich auch zu dieser Gruppe der Nörgler: :blush:


#12508

Richtig toll bist du.

Vielleicht hat das auch ein Grund, dass die Leute nörgeln.

Unfassbar. Aber ist halt so. Ich ignoriere ab sofort und hoffe, dass sich das „von alleine“ regelt.


#12509

Na, das wäre doch auch ein schöner Badge

https://forum.byte-welt.net/badges/16/richtlinien-gelesen


#12510

Ich habe gerade keine Ahnung in welche Kategorie ich die Frage einordnen kann und sofern das ganze auch zu etwas Konstruktivem beitragen kann, kann es gerne auch in eine passende Kategorie verschoben werden.

Microservices, Monolithen, Googles Single Codebase, Golang, Jigsaw

W-Jax, Eberhard Wolff - Beyond Microservices - ein Blick hinter den Hype

Mach Microservices, dann sind alle Services schön entkoppelt und alles kann man bei belieben ändern, Hauptsache die Schnittstellen bleiben konstant. Verschiedene Versionen von Libs sind kein Problem, ja sogar Programmiersprache kann man bei belieben ändern. Und ändern sind die Schnittstellen doch, dann entdeckt man das hoffentlich rechtzeitig durch die entsprechenden Tests.

Monolith, auch schön alles aus einem Guss aber Änderungen machen Ärger, alles muss aufeinander abgestimmt sein. Deshalb schwerfällig. Keine Resilliance (OK, dass musste jetzt leider sein)

Jetzt kommt Google daher und hat nur eine Codebase, in der alles drin ist.
https://medium.freecodecamp.org/googles-entire-codebase-is-a-single-repository-of-2-billion-lines-of-code-ececf7354188

Das selbe mit der Programmiersprache go. In go hat man den sogenannten GOPATH, in den alles reinkommt. Wenn man eine Lib braucht, dann kopiert man sich die aktuelle Version der Sourcen meist von github in dieses Verzeichnis und nutzt das ganze via package-import. Die Empfehlung ist auch nur einen globalen GOPATH auf einem Rechner zu haben und diesen dann bei Bedarf zu aktualisieren.

Aber es ist nicht zwangsläufig ein Monolith, da nur die Abhängigkeiten, sofern genutzt, die selben sind. Das ist am Besten vergleichbar mit einem Maven Multi-Module-Project bei dem Frontend, Backend, etc. auf ein gemeinsames Parent zugreifen in dem grundsätzliches geregelt ist. Spring-Boot fährt, wenn ich das richtig gesehen habe eine ähnliche Schiene. Via Maven definiert man nur die Abhängigkeit und Spring-Boot holt dann einfach eine weitgehendst kompatible Version ins Projekt.

Java hat tendenziell das selbe Problem, wenn man mehrere Libs in einem Projekt hat, welche transitiv auf eine weiter Lib zugreifen, allerdings in verschiedenen Versionen, dann sollte man das jetzt ja geregelt kriegen mit Hilfe des Module-Paths.

Alles irgendwie sehr verwirrend und sich gegenseitig ausschliessende Philosophien, deshalb Wie handhabt ihr das ganze?


#12511

Das ist bei uns ein Riesen-Problem. Für einige Libs haben wir auf JarJar (einen Repackager, https://github.com/shevek/jarjar) zurückgreifen müssen, was wieder seine eigenen Probleme schafft. Und Java 9 ist für uns noch in weiter Ferne, ab heute (!) haben wir offiziell Java 8 -Support.

Ja, modular wäre schön, aber zerhacke mal einen Monolithen.


#12512

Nutzt jemand https://jar-download.com/ ? Man kann eine Jar eines Reps mit allen Deps laden. Wenn nicht zwingend etwas für eine Versionerneuerung spricht, lässt man alles so. :neutral_face: