Wochenende!


#12513

Wozu denn?
Das laesst man Maven oder Gradle machen.


#12514

Ich hab 'ne alternative Vorgehensweise genannt, dann fragt man nicht, wozu denn.


Moin…

man kann bei WhatsApp jetzt einzelne Nachrichten im Nachhinein für alle löschen. :neutral_face:

Eigentlich eine nette Sache - bedeutet im Umkehrschluss aber nix Gutes.


Edit: Es lässt sich auch nach den 7 Minuten nach dem Abschicken löschen, benutzt den Flugmodus. Link: http://praxistipps.chip.de/whatsapp-nachricht-nachtraeglich-loeschen-geht-das_12824 .


#12515

Wenn etwas so seltsam klingt, dass die Frage keinen Sinn ergibt, fragt man was das soll.

Sehe schon wie deine Chats aussehen werden… :laughing:


#12516

Es bräuchte eine Funktion die automatisch die Nachricht löscht wenn nicht nach einer gewissen Zeit geantwortet wurde :smiley: scnr


#12517

#12518

Firefuchs Main Update. Alles sieht anders aus. :neutral_face:


#12519

Wenn du mehr wissen willst


#12520

Firefox Quantum ist super. Hab schon vorher die Beta benutzt. Ich feier es.


#12521

Er hat meine Designs/Themes deaktiviert. :cry:

Edit: Vor ein paar Tagen musste ich auch das Profil neu machen - denn i-was wurde in der Config zerschossen. :neutral_face:


#12522

Aber man gewöhnt sich doch schnell ans neue Design, afaick.


#12523

Rechenschwäche!

Sagen wir, es gibt 40 Themen, 4 Parteien und 2 Themen pro Partei. Eine Partei darf nicht ein Thema doppelt bekommen, zwei Parteien dürfen aber durchaus dasgleiche Thema habn. Wie viele Möglichkeiten zur Kombination gibt es?

Weiterhin benötigt es 5 Sekunden, um zu entscheiden, ob eine “Gesamtmöglichkeit” möglich ist. Wie laaange wird es dauern, bis mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 % ein Kompromiss gefunden wurde?

I-wie ich Rechenschwäche, mag mir jemand helfen?

(Dass ein Thema ja-/nein-sein MUSS, lassen wir jetzt mal außenvor.)


#12524

Entscheidend sind die Beiträge und nicht die Themen an sich und die daraus resultierende Zeit bis eben jene zurückgezogen werden, wenn nicht darauf reagiert wird.
Und die Frage nach der Zeit lässt sich meist mit unter 48 Stunden benennen.

Daraus ergibt sich auch die Unsitte Beiträge im ganzen zu zitieren auf die man sich bezieht um so zumindest einen logischen Fluss in sich konsistent zu halten.

Ach ja, (40 über 2) * 4 = 3120


#12525

So in etwa?: https://www.wolframalpha.com/input/?i=permutations[{1...40},{2}] * 4? Das sind Sets! (glaub ich…)

Wenn nach zwei Tagen in einem Thema keine einzigste Antwort da ist, dann muss ich doch annehmen dass es deplatziert ist.

Der Regelfall ist das nicht.


#12526

Dann steh wenigstens dazu was du geschrieben hast und wenn es gar nicht geht/nicht dorthingehört können die Moderatoren das immernoch entscheiden.


#12527

Bis in einer Stunde könnte ich beide Beiträge noch wiederherstellen (12:44 Uhr). Was denn nun. :neutral_face:


#12528

Ich bin mir bei Dir immer noch nicht sicher, ob Du nicht einfach ein Troll bist, aber: Hör einfach auf, Beiträge zurück zu ziehen.


#12529

Das ganze ist einfach vergebens, ich hatte ihn schon Ende September darauf hingewiesen.



#12530

Die Situation ist ja auch anders. Nochmal: Es gab innerhalb von zwei Tagen keine einzige Antwort.


#12531

Na und?


#12532

In der Spieltheorie gibt es ein Experiment zu Rationalem Verhalten.

In dem Experiment bekommt der Proband A einen Betrag von 10,-. Von diesem muss er nun einen Ganzzahligen Betrag an den Probanden B weitergeben. Nun muss B entscheiden, ob er damit zufrieden ist. Wenn ja, dürfen beide das Geld behalten, wenn nicht, dann müssen beide den Betrag zurückgeben.

Denkt mal darüber nach, was ihr als A machen würdet.
Dann denkt mal darüber nach was ihr machen würdet, wenn ihr B seid und

  • 5
  • 9
  • 3
  • 1

bekommt.

Es gibt, wenn man Rationales Verhalten für beide Teilnehmer voraussetzt eine einfache Lösung.
B nimmt immer an, weil er nur zwischen der Entscheidung steht den Betrag zu bekommen oder nichts und 1,- ist besser als nichts.

Geht A nun davon aus das B so handelt, dann kann er maximieren. Also 9,- behalten und 1,- weitergeben.

Die LMU hat ein ähnliches Experiment als 13A und 13B
http://www.et.econ.uni-muenchen.de/studium_lehre/lehrveranst/lehre_files/spieltheorie/experimente/experiment.pdf

Die Ergebnisse sind interessant, sowie auch die anderen Aufgaben.

So, wenn ich das ganze nun aber auf die Politik übertrage, dann Frage ich mich doch tatsächlich was die FDP da geritten hat. bzw. die SPD. Rationales Verhalten setze ich mal voraus. Wenn nicht bei den Politikern, dann zumindest bei den Beratern im Hintergrund oder das grundlegende Wissen darum.

Selbst das kleinste Angebot, das CDU und Grüne der FDP machen, sollten diese annehmen. Sonst bleibt ja nichts ausser der Opposition, was gleichbedeutend mit nichts ist. So bleibt nicht mal das kleinste übrig, was man da verhandelt hat.

Und für die SPD gilt das gleiche. Wenn CDU und Grüne das Sondierungsergebnis aufschreiben, die CDU damit zur SPD geht und zusätzlich noch was für die Rentner drauflegt. Also nur symbolisch einen Euro mehr Rente pro Jahr gewährt, dann müssten diese annehmen, weil es besser ist als 4 Jahre in der Opposition zu verharren. Und der SPD Wähler müsste das erkennen, das dies die beste Entscheidung ist die der SPD zur Wahl steht. Also besser als 4 Jahre andere regieren zu lassen und für die Rentner auf den 1,- zu verzichten.